2384652

Netflix testet "Werbung" und das Netz flippt aus

23.10.2018 | 14:17 Uhr |

Netflix blendet derzeit nach Serien und Filme kurze Promovideos ein, viele Nutzer sehen damit die Werbefreiheit in Gefahr.

Im Internet macht derzeit die Ankündigung die Runde, dass der Streaming-Anbieter Netflix nach dem Ende einer Serie oder eines Films Werbung einblendet . Der mit 130 Millionen aktiven Abonennten recht große Anbieter handelte sich damit jedoch viel Kritik in der Internetgemeinde ein. Auf Twitter und Reddit versammelten sich verärgerte Nutzer, die nicht einsehen wollen, dass sie trotz Bezahl-Abo mit Werbung konfrontiert werden. Einige Kunden drohten sogar mit der Kündigung ihres Abos , sobald sie die erste Anzeige über den Bildschirm flimmern sehen.

Der Ärger der Netzgemeinde ist letztlich aber nur schwer nachvollziehbar. Schließlich blendet Netflix keine 12-minütigen Werbeblöcke wie im normalen Fernsehen ein, sondern lenkt mit kurzen Einspielern zwischen zwei TV-Serien oder Filmen die Aufmerksamkeit auf andere Inhalte aus dem Netflix-Angebot. Diese Promos genannten Einspieler sind 30 Sekunden lang und lassen sich überspringen. Sie werden dort angezeigt, wo bislang der Abspann und der Hinweis auf den Start der nächsten Episode eingeblendet wurden. Damit bleibt das Versprechen von Netflix, die eigene Plattform dauerhaft werbefrei zu halten, weiterhin bestehen. Mit den Promos weist der Anbieter lediglich auf weitere Inhalte hin, eine Öffnung der Werbeplätze für Drittanbieter sei weiterhin nicht vorgesehen. Zudem ist es auch möglich, dass Netflix die kurzen Promo-Clips wieder beendet. Derzeit handle es sich lediglich um einen Testlauf. Aus diesem können Nutzer problemlos aussteigen, indem sie unter den Kontoinformationen die Teilnahme an Testläufen entfernen. Auf der anderen Seite entgehen dem Nutzer dadurch vielleicht hilfreiche Hinweise auf ähnliche Serien und Filme, schließlich kennt der Anbieter die Vorlieben des Abonnenten je nach Länge der Mitgliedschaft schon sehr gut.

Netflix: Film- und Serien-Highlights im Oktober 2018

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2384652