2306126

Netflix: Streaming-Anbieter gewinnt 4,45 Millionen Neukunden

17.10.2017 | 13:55 Uhr |

Im dritten Quartal 2017 konnte der Streaming-Anbieter Netflix weltweit mehr als 4,45 Millionen Neukunden gewinnen.

Netflix hat in dieser Woche seine aktuellen Geschäftsergebnisse für das dritte Geschäftsquartal 2017 veröffentlicht . Der Streaming-Anbieter konnte dabei die Prognosen der Analysten in puncto Neukundengewinnung übertreffen. Waren die Schätzungen noch von 3,69 Millionen Neukunden in den vergangenen drei Monaten ausgegangen, konnte Netflix tatsächlich weltweit 4,45 Millionen neue Kunden für sein Angebot begeistern. Allein in den USA kamen im Juli, August und September 850.000 neue Abonnenten hinzu.

Wie Netflix erklärt, hätten vor allem Eigenproduktionen bei Filmen und Serien neue Kunden angelockt. Diesen Abo-Motivator will Netflix auch in den nächsten Jahren erhalten. 2018 plant Netflix Investitionen in Höhe von sieben bis acht Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Netflix seinen Gewinn von 52 auf 130 Millionen US-Dollar mehr als verdoppeln. Der Umsatz lag im dritten Quartal bei 2,99 Milliarden US-Dollar. Rund 30 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die positiven Geschäftsergebnisse wirken sich auch auf die Netflix-Aktie aus. Das Wertpapier legte Anfang der Woche um 2,5 Prozent zu.

Die Neukundengewinnung läuft bei Netflix trotz Preiserhöhung . Während der Preis in Höhe von 7,99 Euro für das Basispaket geblieben ist, kosten Standard- und UHD-Paket nun einen bzw. zwei Euro mehr.  

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2306126