2396462

Netflix sperrt Glasfaser-Kunden aus - Support reagiert nicht

12.12.2018 | 11:41 Uhr |

Der Streamingdienst Netflix sperrt sein Angebot für Kunden eines regionalen Netzwerkbetreibers, der auf Glasfaser setzt. Netflix verweigert jede Kommunikation.

Netflix sperrt laut einem Bericht von Golem Kunden des Netzwerkbetreibers NX4 Networks von seinem Streaming-Angebot aus. NX4 Networks ist ein regionaler Netzbetreiber aus Rheinlandpfalz, der auf Glasfaserleitungen setzt.

Wer bisher einen anderen Internetprovider, beispielsweise die Deutsche Telekom, genutzt hat und nun zu NX4 Networks wechselt, kann nach ein bis zwei Wochen Netflix plötzlich nicht mehr nutzen. Golem zitiert den NX4-Networks-Geschäftsführer Jens Winter folgendermaßen: "Es erscheint dann die Meldung, dass eventuell ein VPN oder Proxy verwendet wird und man möge diesen bitte deaktivieren. Dies ist jedoch bei den Kunden nicht der Fall." Mit anderen Worten: Der Kunde ist machtlos und wird von Netflix für etwas bestraft, was er gar nicht tut.

Telefonische Anfragen an den deutschen Netflix-Support und auch Anfragen an Netflix in den USA seien ohne Antwort geblieben beziehungsweise waren erfolglos. Gegenüber Golem äußerte sich Netflix Deutschland ebenfalls nicht.

In einem Fall habe NX4 Networks dem Kunden die Nutzung von Netflix zwar wieder ermöglichen können. NX4 Networks könne aber den genauen Grund für die Lösung des Problems in diesem konkreten Fall nicht nachvollziehen und könne deshalb anderen betroffenen Kunden nicht auf die gleiche Weise helfen, obwohl das Unternehmen das natürlich wolle. Denn Netflix verriet NX4 Networks nicht, wie das Problem zu lösen sei und welche technischen Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Ein anderer Kunde konnte Netflix anscheinend 20 Minuten nach einem Telefonat mit dem Netflix-Support wieder nutzen: Er hatte Netflix mit der Kündigung gedroht.

Die Kunden von NX4 Networks werden anscheinend Opfer des rigiden Vorgehens von Netflix gegen VPN und Proxys, womit man die Ländersperren von Netflix umgehen kann. Netflix vermutet aus unbekannten Gründen bei Kunden von NX4 Networks offensichtlich die Verwendung von VPN oder Proxy-Servern. Da Netflix aber weder bereit ist, mit NX4 Networks noch mit den betroffenen Kunden offen zu reden, können weder NX4 Networks noch die Kunden das Problem lösen.

Die besten Netflix-Tipps: Offline schauen, gratis nutzen und mehr

Netflix: So viel kostet der Streaming-Dienst

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2396462