2383609

Netflix gewinnt mehr Neukunden als erwartet

17.10.2018 | 11:54 Uhr |

Netflix konnte von Juli bis September 2018 sieben Millionen Kunden dazugewinnen. Mehr als erwartet. Auch der Gewinn steigt.

Netflix überrascht die Analysten: Der Video-Streamingdienst konnte im Zeitraum von Juli bis September 2018 sieben Millionen Kunden dazugewinnen. Das waren rund 1,8 Millionen Nutzer mehr als erwartet. Das berichtet spiegel.de unter Berufung auf den von Netflix jetzt vorgelegten Quartalsbericht.

Netflix investiert viel in Eigenproduktionen (die so genannten „Originals“). Das lohnt sich offensichtlich. Rund 1,1 Millionen der Neukunden stammen aus den USA und fast 5,9 Millionen aus dem Rest der Welt, wie spiegel.de erläutert. Netflix hat jetzt 130,4 Millionen zahlende Kunden rund um den Globus. Dazu kommen noch 7 Millionen Nutzer, die Netflix während des Testzeitraums ausprobieren.

Netflix erwirtschaftete im dritten Quartal 2018 rund 403 Millionen Dollar Netto-Gewinn bei knapp 4 Milliarden Dollar Umsatz. Vor einem Jahr lag der Gewinn noch bei 130 Millionen Dollar.

700 Original-Filme und -Shows will Netflix im laufenden Jahr 2018 produzieren. Darunter auch Produktionen aus Deutschland wie zum Beispiel „Dark“. Der erste Original-Film von Netflix war übrigens "Beasts of No Nation". Netflix strahlte ihn im Oktober 2015 aus. Zuvor hatte Netflix aber bereits Original-Serien zu produzieren begonnen. Darunter das berühmte "House of Cards" sowie "Better Call Saul".

Netflix: Film- und Serien-Highlights im Oktober 2018

Netflix: So viel kostet der Streaming-Dienst

Streaming: Apple-Pläne sind dem Marktführer Netflix egal

EU: Amazon, Netflix künftig mit mindestens 30 Prozent europäischen Inhalten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2383609