2296635

Netatmo: Smarte Heizkörperthermostate helfen Geld sparen

04.09.2017 | 19:02 Uhr |

Netatmo stellt auf der IFA seine neuen smarten Heizkörperthermostate vor. Über diese kann die Temperatur in einem Raum intelligent gesteuert werden.

Außerdem kann ein Heizplan für jeden Wochentag und jede Tageszeit festgelegt werden. So wird das Bad morgens beispielsweise automatisch vor dem Aufstehen auf 21 Grad aufgeheizt und das Wohnzimmer begrüßt Sie am Abend mit einer kuscheligen Temperatur. Bis zu 37 Prozent Energiekosten lassen sich laut Netatmo mit den Smart-Radiator-Ventilen einsparen, indem die Raumumgebung in Echtzeit analysiert und die Heizleistung an Sonneneinstrahlung und Raumnutzung angepasst wird. Die Steuerung erfolgt bequem per App - auch unterwegs. Das Ventil ist kompatibel zu Google Assistant und Apple Homekit.

Smarte Thermostate: Die besten Lösungen für smarte Heizungssteuerung

Demnächst wird es ein Update geben, welches eine Fenster-Offen-Erkennung hinzufügt, mit der das Thermostat ein offenes Fenster registriert und dann die Heizung abschaltet. Konkurrent Tado hat diese Funktion schon jetzt an Bord.

Der Preis: Das Netatmo-Starterpaket mit zwei smarten Thermostaten kostet 199,99 Euro und jedes weitere kostet 79,99 Euro .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2296635