Channel Header Channel Header
2321193

Nervige Mailanhänge von Mac-Usern verhindern

09.01.2018 | 13:50 Uhr | Roland Freist

Wenn Sie E-Mails von Mac-Benutzern bekommen, enthalten diese häufig einen oder mehrere zusätzliche Dateien mit der Bezeichnung „Unbenannte Anlage [Ziffer].txt“. Wenn man diese Dateien mit einem Windows-Editor öffnet, sind sie leer. Was hat es damit auf sich?

Die Ursache hierfür liegt im unterschiedlichen Handling von Mailanhängen bei Apple Mail, dem Standard-Mailprogramm auf dem Mac, und bei Outlook unter Windows. Das Apple-Programm bettet die Anhänge ein, Outlook erwartet dagegen, dass die angefügten Dateien auch tatsächlich hinten am Ende der Nachricht hängen. Um das Verhalten der beiden Programme anzupassen, müssen bei Apple Mail zwei Optionen geändert werden. Öffnen Sie dafür das Menü „Bearbeiten –› Anhänge“ und aktivieren Sie nun „Anhänge immer Windows-kompatibel senden“ sowie „Anhänge immer am Ende der Mail anfügen“. So beseitigen Sie zudem einen zusätzlichen Stolperstein bei der Kommunikation zwischen Apple Mail und Windows Outlook: Der Mac benötigt nämlich keine Dateiendung, um das Format eines Files zu erkennen, und verzichtet daher darauf. Windows ist bei der Bestimmung auf die Dateiendung angewiesen. Mit der ersten der genannten Optionen stellen Sie sicher, dass Apple Mail die Endung anfügt. Denken Sie bitte beim Senden von Dateien vom Mac an einen Windows-PC auch daran, dass es für manche Tools wie etwa Pages keine Windows-Version gibt. Konvertieren Sie die Dateien, die Sie verschicken wollen, daher zuvor ins Format DOCX oder erzeugen Sie ein PDF.

Tipp: Outlook-Übermittlungsfehler, Outlook hängt sich auf, Outlook-Suche funktioniert nicht, Synchronisierungsprobleme; Probleme mit Outlook-App und mit Outlook.com. Wir lösen diese typischen Outlook-Probleme und noch einige mehr.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2321193