Channel Header Channel Header
2387271

NASA: Raumsonde Dawn stellt ihren Dienst ein

02.11.2018 | 16:23 Uhr | Michael Söldner

Die eigentlich für sieben Jahre angelegte Mission von Dawn ist nun beendet. Grund dafür ist ein leerer Tank.

Nach rund elf Jahren muss die NASA die Raumsonde Dawn in Rente schicken . Grund dafür ist der aufgebrauchte Treibstoff, seit gestern gibt es keine Lebenszeichen mehr von der Sonde. Dawn hat seit dem Start im September 2007 mit ihrem Kamerasystem, das auch mit deutscher Beteiligung entwickelt wurde, fremde Himmelskörper untersucht. Auch wenn sie nicht mehr auf Funksignale reagiert, wird sie noch für mehrere Jahrzehnte den Zwergplaneten Ceres umrunden.

Davor hatte die 470 Millionen US-Dollar teure Sonde schon den Asteroiden Vesta untersucht. Damit hat Dawn einen Rekord aufgestellt: Bis dahin hatte noch keine Mission gleich zwei Objekte umkreist und erkundet. Ihre Missionen wurde mehrfach verlängert, denn eigentlich sollte Dawn schon nach neun Jahren der Sprit ausgehen. Die NASA zeigte sich mit dem Erfolg der Mission entsprechend sehr zufrieden. Mit der Auswertung der gesammelten Daten werden die Forscher noch lange zu tun haben. Sie sollen Erkenntnisse darüber bringen, wie Planeten entstehen und wie sich auf ihnen Leben entwickelt. Dadurch sei der komplette Erfolg der Mission noch nicht abzuschätzen. Gut möglich, dass Dawn in einigen Jahren noch einmal von sich hören lässt, beispielsweise mit wegweisenden Erkenntnissen, die sie während ihrer Mission gesammelt hat, die aber erst später ausgewertet wurden.

NASA schickt Kepler in den Ruhestand

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2387271