2259047

NASA findet verschollene Mondsonde

13.03.2017 | 14:44 Uhr |

Die seit 2009 verschollene Mondsonde Chandrayaan-1 wurde von der NASA aufgespürt.

Seit 2009 fehlte von der indischen Raumsonde Chandrayaan-1, die auf dem Mond nach Wassereis suchen sollte, jede Spur. Die kubische Sonde mit einer Kantenlänge von 1,5 Metern war die erste Mission Indiens, die über den Erdorbit hinausreichte. Mit nur 57 Millionen US-Dollar war sie gleichzeitig die billigste Mondmission aller Zeiten.

Nun gab die NASA bekannt, dass die indische Sonde schon im Juli 2016 wieder aufgespürt wurde. Das Jet Propulsion Laboratory, welches Satelliten und Raumsonden für die NASA baut, konnte die Sonde mit neuartiger Radartechnik von der Erde aus finden: Auch neun Jahre nach ihrem Start dreht die Sonde Chandrayaan-1 noch ihre Runden um den Erdtrabanten. 

Die neuartige Technik soll künftig für bemannte und unbemannte Missionen genutzt werden. Auch in Situationen, in denen die Kommunikation eines Raumschiffs mit der Erde versagt, könnten die Radarwellen bei der Lokalisierung helfen.

NASA entdeckt neue erdähnliche Planeten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2259047