2255064

NASA entdeckt neue erdähnliche Planeten

23.02.2017 | 15:49 Uhr |

Gleich sieben Planeten mit Voraussetzungen für Leben kreisen weit entfernt um ihre Sonne.

Erst vor wenigen Tagen hatte die US-Raumfahrtbehörde NASA eine große Enthüllung angekündigt .  Nun haben die Wissenschaftler ihre Entdeckungen vorgestellt: Mit Hilfe des Spitzer Space Teleskops konnte eine Sonne ausgemacht werden, um die gleich sieben Planeten von der Größe der Erde rotieren. Auf drei dieser Planeten könnten die Voraussetzungen für Leben in Form flüssigen Wassers gegeben sein.

Die neue Entdeckung stellt damit einen Rekord da: So viele Planeten in der habitablen Zone einer Sonne waren bislang noch nie gefunden worden. Für die NASA stellt die Entdeckung einen wichtigen Schritt für den Nachweis von Leben außerhalb unseres Sonnensystems dar.

Einen Eindruck vor Ort wird sich die Menschheit jedoch nicht machen können: Das besagte Sonnensystem ist 40 Lichtjahre entfernt. Das System von Exoplaneten nennen die Forscher TRAPPIST-1, da die ersten Planeten im Mai 2016 vom TRAPPIST-Teleskop in Chile entdeckt wurden. Alle sieben Planeten wurden aber erst jetzt mit dem Spitzer Space Teleskop nachgewiesen.

Erste Erkenntnisse legen nahe, dass alle sieben Planeten felsige Oberflächen haben. Da die Sonne von TRAPPIST-1 schon sehr abgekühlt ist, könnte flüssiges Wasser auch auf den Planeten vorhanden sein, die ihrer Sonne sehr nahe kommen. Zudem zeigen die Planeten der Sonne offenbar immer die gleiche Seite. Damit ist es auf ihnen je nach Standort entweder immer Tag oder Nacht. Aus diesem Grund erwarten die Forscher sehr starke Winde und extreme Temperaturunterschiede auf den Planeten. In weiteren Untersuchungen soll geklärt werden, welche der Planeten die besten Bedingungen für die Entstehung für Leben bieten könnten.

Kepler-Teleskop findet 100 neue Exoplaneten

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2255064