2374530

Nach Apple: Amazon knackt die Billion-Dollar-Marke

05.09.2018 | 11:17 Uhr | René Resch

Zumindest kurze Zeit konnte Amazon den Billion-US-Dollar-Börsenwert halten, inzwischen ist dieser wieder etwas gefallen.

Das US-Unternehmen Amazon konnte am Dienstag als zweite Firma nach Apple die Billion-US-Dollar-Marke an der Börse knacken. Wie das Handelsblatt meldete, konnte die dafür notwendige Marke von 2050 US-Dollar pro Aktie gegen 17.45 Uhr deutscher Zeit überschritten werden. Sie konnte den relevanten Kurs allerdings nur kurz behaupten, wenig später später fiel der Kurs wieder unter den nötigen Wert.

In den Monaten zuvor legte die Aktie einen Höhenflug an der Börse hin: Innerhalb des letzten Jahres stieg der Kurs der Aktie um ca. 105 Prozent, in den vergangenen vier Wochen sogar um satte 10 Prozent.

Boomendes Cloud-Geschäft

Eine der wichtigsten Komponenten für die jüngsten Höhenflüge sind das boomende Geschäft mit den Amazon Web Services (AWS), hauptsächlich mit den Cloud-Services. Auf dem Cloud-Markt besitzt Amazon nach Angaben der Investmentfirma Synovus Trust einen Marktanteil von rund 30 Prozent, gefolgt von Microsoft mit 16 Prozent, IBM mit 12 Prozent und Google mit lediglich vier Prozent. Im vergangenen Jahr stiegen die Umsätze aus dem AWS-Geschäft um 48,1 Prozent auf 6,1 Milliarden US-Dollar, höher als von Analysten erwartet.

Das nächste Unternehmen, das sich demnächst in die Billionen-Dollar-Unternehmen einreihen könnte, ist Microsoft. Das Unternehmen aus Redmond profitiert genau wie Amazon vom boomenden Cloud-Geschäft. Microsoft war am Dienstag rund 852 Milliarden US-Dollar wert. Ein weiterer Anwärter ist der Google-Mutterkonzern Alphabet mit einem Wert von rund 840 Milliarden US-Dollar.

Amazon-Chef Bezos reichster Mensch der Welt


PC-WELT Marktplatz

2374530