2303263

Musik-Streaming: Microsoft stellt Groove Music ein

04.10.2017 | 13:55 Uhr |

Microsoft stellt seinen Download- und Musik-Streaming-Service Groove Music ein und verweist Kunden an Konkurrent Spotify.

Wie Microsoft in dieser Woche bekannt gibt , wird der Redmonder Konzern zum 31. Dezember 2017 seinen Musik-Streaming- und Download-Service Groove Music einstellen. Ab diesem Termin wird es für Kunden nicht mehr möglich sein, Musik zu streamen oder Musik-Downloads zu kaufen. Alle Streaming-Abos für Groove Music enden im Dezember. Microsoft rät Kunden, mit ihrer Musiksammlung zu Spotify umzuziehen. Groove-Music-Pass-Besitzer können den Dienst 60 Tage lang kostenlos testen.

Microsoft strauchelt bereits seit einigen Jahren bei dem Versuch, Konkurrenten wie Google Play Music, Apple iTunes und Spotify die Stirn zu bieten. Der eigene Musikplayer inklusive iTunes-Alternative Zune waren zum Scheitern verurteilt. Groove Music ersetzte im Juli 2015 schließlich den Xbox Music Service, konnte jedoch ebenfalls nicht mit der übermächtigen Konkurrenz mithalten. Bereits im August 2017 legte Microsoft mit dem Spotify-Support für die Xbox One den Grundstein für die Groove-Schließung. Die Groove-App für Windows 10 wird auch weiterhin als Media Player für bereits heruntergeladene Songs funktionieren.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2303263