2336423

Multiboot: So starten Sie schneller

20.03.2018 | 13:34 Uhr |

Wenn Sie Windows 10 parallel zu einer älteren Windows-Version einrichten, dauert der Start des älteren Betriebssystems oft lange. Außerdem vergehen auch bis zum Erscheinen des Bootmenüs Sekunden. So schaffen Sie Abhilfe

Ursache für den langsamen Start des alten Betriebssystems ist ausgerechnet der Schnellstartmodus von Windows 10. Denn dieser sorgt dafür, dass beim Herunterfahren des Betriebssystems zwar sämtliche Anwendungen geschlossen werden, Windows selbst jedoch lediglich in den Ruhezustand versetzt wird. Auf diese Weise müssen die Treiber beim Hochfahren nicht neu initialisiert werden. Bei einer Parallelinstallation ist der Ruhezustand jedoch hinderlich. Denn in diesem Fall muss beim Booten zuerst Windows 10 wieder aufgeweckt werden, bevor die zweite Windows-Version geladen werden kann.

Um den Start des älteren Windows zu beschleunigen, schalten Sie den Schnellstart von Windows 10 einfach ab. Klicken Sie dazu in der Systemsteuerung auf „Energieoptionen –› Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll –› Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“ und entfernen Sie das Häkchen vor „Schnellstart aktivieren“. Bestätigen Sie die Einstellung noch per Klick auf „Änderungen speichern“.

Tipp: Kein Betriebssystem läuft völlig fehlerfrei – das gilt für die lang erprobten Versionen genauso wie für das neueste Windows 10. Einige häufig auftretende Probleme lassen sich jedoch mit unseren Tipps schnell beseitigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2336423