2253978

CarotDAV: Zugriff auf mehrere Dropbox-Accounts und Onlinespeicher

10.07.2017 | 15:10 Uhr |

Das Programm CarotDAV bietet am Windows-PC bequem Zugriff auf mehrere Onlinespeicher, darunter auf Dropbox, Google Drive, Onedrive und mehr.

Cloudspeicherdienste wie etwa Dropbox sind äußerst praktisch, in der Gratis-Version sind sie jedoch stets arg größenlimitiert – da helfen auch unsere Tricks für die Erweiterung der Dropbox von zwei auf immerhin 20 GB Gratis-Speicher nur bedingt weiter. Als Ausweg empfiehlt es sich, kostenpflichtig mehr Speicher zu buchen, allerdings kostet der Pro-Account beim genannten US-amerikanischen Anbieter jedes Jahr 99 Euro.

Nun gibt es jedoch einen Trick, mit dem sich verschiedene Onlinedienste oder auch mehrere kostenlose Dropbox-Speicher miteinander kombinieren und bequem verwenden lassen, ohne sich ständig in neue Accounts einloggen zu müssen: über die Software Carot DAV. Dieses Tool ist in der Lage, mittels FTP- oder WebDAV-Protokoll auf diverse Netzspeicher zuzugreifen, unter anderem auf die populären Dienste von Amazon, Box, Dropbox , Google Drive , Onedrive und einige mehr.

Die ganz private Cloud mit Lima erstellen

Im ersten Schritt installieren Sie CarotDAV , danach klicken Sie auf der Programmoberfläche auf „File -> New Connection“. Anschließend klappt die Liste mit den voreingestellten Anbietern sowie den generellen Zugriffsoptionen „Web-DAV“ und „FTP/FTPS“ auf. Wählen Sie einen Cloudspeicher, den Sie bereits benutzen, beispielsweise Google Drive. Im folgenden Schritt geben Sie im Feld „Setting Name“ eine beliebige, aber aussagekräftige Bezeichnung ein, in unserem Beispiel Google Klaus. Klicken Sie rechts unten auf die Schaltfläche „Authorize“ und im nachfolgenden Fenster auf den eingeblendeten Link bei „Step 1“. Damit werden Sie zur Webseite des jeweiligen Speicheranbieters weitergeleitet, in unserem Fall zu Google. Hier loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Die Anmeldeprozedur unterscheidet sich natürlich von Anbieter zu Anbieter etwas.

Als Letztes erscheint noch der Bestätigungsschritt „CarotDAV möchte …“, bei dem Sie den Programmzugriff auf den jeweiligen Cloudspeicher freigeben. Je nach Speicherdienst sehen Sie überdies einen Code, den Sie über die Windows-Zwischenablage in die Zeile hinter „Code“ einfügen und dann mit „OK“ bestätigen. Drücken Sie zum Schluss noch auf „Test“, um den Zugang zu testen – geschafft! Auf die gleiche Art und Weise fügen Sie weitere Onlinespeicher hinzu, das können wie schon erwähnt auch mehrere kostenlose Dropbox-Zugänge sein. CarotDAV zeigt alle eingerichteten Onlinespeicher auf der Programmoberfläche, nach einem Doppelklick sehen Sie die gespeicherten Inhalte. Per rechter Maustaste und einem Klick auf „Download“ im Kontextmenü erhalten Sie lokalen Zugriff darauf auf Ihrem PC.

Fast 20 GB Dropbox-Speicher kostenlos – so geht’s

0 Kommentare zu diesem Artikel
2253978