2249379

Mozilla-Veteran: Anti-Viren-Software ist sinnlos

30.01.2017 | 14:29 Uhr |

Der ehemalige Mozilla-Entwickler Robert O'Callahan rät in einem Blog-Beitrag zur Deinstallation sämtlicher Anti-Viren-Software.

Robert O'Callahan war viele Jahre als Entwickler bei Mozilla tätig und arbeitete unter anderem am Browser Firefox. Auf seinem persönlichen Blog rechnet er nun mit Anti-Viren-Software von Drittherstellern ab.

Laut O‘Callahan sind PC-Besitzer gut damit beraten, sämtliche Anti-Viren-Software zu deinstallieren. Dafür, dass derartige Programme tatsächlich mehr Sicherheit bringen, gebe es dem Mozilla-Veteran zufolge höchstens vernachlässigbare Belege. Ganz im Gegenteil würde Anti-Viren-Software PCs stärker gefährden. Fast alle der Programme würden mit Sicherheitslücken ausgeliefert, die Hackern erst recht Tür und Tor öffnen, so O‘Callahan. Der schlechte Code, den Anti-Viren-Software-Entwickler häufig verwenden, würde außerdem das „Software-Ökosystem“ vergiften.

Ein Beispiel für diesen Umstand sei die Funktion Address Space Layout Randomization (ASLR), die in Mozillas Firefox integriert wurde. Diverse Anti-Viren-Programme hätten diesen zusätzlichen Schutz zunichte gemacht, weil sie nicht ASLR-fähigen Code in Firefox einschleusten. Durch diese unfreiwillige Code-Erweiterung seien bei vielen Nutzern sogar wichtige Firefox-Updates blockiert worden.

Der Browser stellte für die betroffenen PCs so eine zusätzliche Gefahr dar, weil Anti-Viren-Software seine Sicherheitsfeatures blockierte und er außerdem nicht durch Updates auf den neuesten Stand gebracht werden konnte. Dieses Beispiel zeigt laut O‘Callahan, dass Anti-Viren-Software-Entwickler nicht den üblichen Sicherheitspraktiken folgen. Software-Hersteller seien jedoch häufig auf die Anti-Viren-Software-Hersteller angewiesen, damit diese auch ihre Produkte schützen. Aus diesem Grund würden viele von ihnen schweigen.

Die einzige annähernd sichere Alternative sieht O‘Callahan in Microsofts Windows Defender. Die vorinstallierte Software schneidet bei ihm vergleichweise gut ab.

Antivirus-Software für Windows 10 im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2249379