2319839

Mobilecoin: Neue Kryptowährung vom Signal-Erfinder

19.12.2017 | 18:02 Uhr |

Mit der Mobilecoin hat Moxie Marlinspike, Erfinder des Signal-Protokolls, eine neue Kryptowährung angekündigt.

Moxie Marlinspike, Erfinder des Krypto-Messengers Signal , hat sich mit Telekommunikationsexperte Joshua Goldbard und dem Juristen Shane Glynn zusammengetan. Gemeinsam haben sie mit Mobilecoin eine neue Kryptowährung entwickelt . Die Bitcoin-Alternative soll sicher und einfach zu benutzen sein. Zahlungen sollen damit unter anderem über Messenger wie Signal oder WhatsApp möglich werden.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen setzt Mobilecoin nicht auf die Bitcoin-Blockchain, stattdessen liegt hier das Bezahlnetzwerk The Stellar Consensus Protocol zugrunde. Die Schlüsselverwaltung und die Transaktionen werden von einzelnen Servern übernommen. Auf diesen kommt das von Intel entwickelte Software Guard Extensions (SGX) System zum Einsatz. Dieser Hardware-verschlüsselte Bereich erlaubt weder Zugriffe durch Betriebssysteme noch durch andere Software. Damit wollen die Entwickler die privaten Daten der Nutzer schützen.

Marlinspike hat die Entwicklung von Mobilecoin als technischer Berater betreut. Neben der Sicherheit hat er dabei eigenen Aussagen zufolge auch auf eine hohe Nutzerfreundlichkeit geachtet. Im Gegensatz zur Bitcoin, die aufgrund ihrer extremen Kursschwankungen aktuell eigentlich nur noch für Spekulnaten interessant ist, soll es sich bei Mobilecoin um ein praktisches Zahlungsmittel handeln.

Kritikern zufolge könnte der Kryptowährung aber ihre enge Verzahnung mit Intels SGX zum Verhängnis werden. Laut erster Stimmen bei Hacker News könnte dem System die Abhängigkeit vom Intel-System als Schwäche ausgelegt werden. SGX wurde durch Marlinspike jedoch bereits beim Krypto-Messenger Signal eingesetzt. Hier konnten Nutzer mit SGX Kontakte finden, ohne ihre Kontakte preisgeben zu müssen. Wie gut Mobilecoin also tatsächlich ankommt, wird sich erst zeigen müssen.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2319839