2299990

Ab 449 Euro: Mixed-Reality-Event-Headsets für Windows 10

05.10.2017 | 09:42 Uhr |

Microsoft hat die ersten Mixed-Reality-Haedsets für Windows 10 vorgestellt, mit denen Sie in virtuelle Welten eintauchen können. Drei Headsets können Sie ab sofort bestellen.

Microsoft hat in San Francisco die ersten Windows Mixed Reality Headsets seiner Hardware-Partner vorgestellt. Interessenten können die neuen Headsets jetzt vorbestellen. Die Geräte sind dann ab dem 17. Oktober 2017 mit dem Start des Windows 10 Fall Creators Update verfügbar.

Microsoft beschreibt den Nutzen der Mixed-Reality-Headsets folgendermaßen: „Mit Windows Mixed Reality1 können Sie dem Alltag in eine Welt der Phantasie entfliehen. Personalisieren Sie Ihr virtuelles Zuhause mit tollen Inhalten – Reisen, Sport, Kultur, Livekonzerte, Spiele wie Minecraft und mehr. Umgeben Sie sich mit Apps aus 20.000 verfügbaren Titeln: Spielen Sie Filme in Ihrem virtuellen Kino ab, öffnen Sie einen Browser auf einem zweiten Bildschirm. Es ist Ihr eigenes Multiplex aus mehreren Apps. Sie befinden sich im Zentrum jedes Abenteuers.“

Kunden aus Deutschland können diese Windows Mixed Reality Headsets ab sofort vorbestellen (für US-Kunden gibt es noch einige weitere Headsets von HP und Samsung ):

* Acer Windows Mixed Reality Headset mit Motion-Controllern
Preis: 449 Euro (UVP; inkl. MwSt.)

* Dell Visor Windows mit Motion-Controllern
Preis: 505 Euro (UVP; inkl. MwSt.)

* Lenovo Explorer mit Motion-Controllern
Preis: 449 Euro (UVP; inkl. MwSt.)

Weitere Headsets der Microsoft-Hardware-Partner sollen folgen.

Microsoft hatte bereits im September bekanntgegeben, dass SteamVR-Anwendungen über die neuen Headsets laufen sollen. Hierfür macht Microsoft die Windows Mixed Reality SteamVR Preview ab sofort für Entwickler zugänglich. Kunden erhalten zum Weihnachtsgeschäft Zugriff auf die Preview. Zudem wurde bekanntgegeben, dass die soziale VR-Plattform AltspaceVR nun zu Microsoft gehört. Das Team unterstützt Microsoft künftig bei der Community-Entwicklung im Bereich Mixed Reality.

Systemvoraussetzungen für Mixed-Reality-Headsets

Um die neuen Headsets verwenden zu können, wird ein kompatibler PC benötigt, auf welchem das Windows 10 Fall Creators Update installiert ist. Kunden können hierfür die Kompatibilität des eigenen Rechners über diese Gratis-Anwendung überprüfen oder einen Windows Mixed Reality-fähigen PC kaufen.

Der Mixed-Reality-Event vom 3. Oktober 2017 ist nicht zu verwechseln mit dem erst für den 31. Oktober geplanten Surface-Herbst-Event.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2299990