2295804

Microsoft und Amazon wollen Alexa und Cortana verbinden

31.08.2017 | 16:07 Uhr |

Die beiden Sprachassistenten Alexa von Amazon und Cortana von Microsoft sollen sich annähern.

Amazon und Microsoft wollen künftig bei der Integration ihrer digitalen Assistenten Alexa und Cortana enger zusammenarbeiten. So wird es künftig möglich sein, Alexa darum zu bitten, Cortana etwas zu fragen oder umgekehrt. Dadurch sollen Nutzer die Funktionen beider Assistenten auf der jeweiligen Plattform besser nutzen können. So hat beispielsweise Cortana von Microsoft direkten Zugriff in die Programm-Suite von Office. Künftig könnte auch Alexa auf diese Inhalte zugreifen.

Microsoft will noch in diesem Jahr smarte Lautsprecher mit Cortana auf den Markt bringen. Diese könnten dann ebenfalls Bestellungen auf Amazon tätigen oder smarte Haushaltsgeräte steuern. Die engere Zusammenarbeit soll sicherlich auch die Konkurrenten Google und Apple in Schach halten. Diese haben mit dem Google Assistenten und Siri ebenfalls smarte Helfer im Angebot, die den Zugriff auf andere Geräte und Dienste erlauben. Die Vernetzung von Cortana und Alexa soll noch in diesem Jahr beginnen. Konkrete Termine nennen beide Unternehmen jedoch nicht.

Konkurrenz für Alexa: Erster Cortana-Lautsprecher vorgestellt

0 Kommentare zu diesem Artikel
2295804