2349340

Microsoft tauscht Surface Pro 4 mit Bildschirmflackern aus

14.05.2018 | 10:44 Uhr |

Microsoft hat nun einen Austausch der Surface-Pro-4-Geräte angekündigt, die ein Bildschirmflackern-Problem haben.

Seit geraumer Zeit klagen einige Besitzer eines Surface Pro 4 über ein Bildschirmflackern (wie dieser Youtube-Nutzer es in einem Video festgehalten hat ). Alle Versuche von Microsoft, dieses Problem via Software- und auch Firmware-Updates zu beheben, sind gescheitert. Damit räumt Microsoft auch ein, dass der Fehler in der Hardware liegt und damit nicht durch ein Update behebbar ist.

Darüber werden die Besitzer eines betroffenen Surface-Pro-4-Geräts auf dieser Microsoft-Support-Seite informiert. "Wir haben Ihr Feedback ausgewertet und nach sorgfältiger Prüfung festgestellt, dass ein kleiner Prozentsatz der Surface Pro 4-Geräte ein Bildschirmflimmern aufweist, das nicht mit einer Firmware- oder Treiberaktualisierung behoben werden kann", so Microsoft und weiter: "Zur Unterstützung von Kunden, die von diesem Problem betroffen sind, ersetzen wir die infrage kommenden Surface Pro 4-Geräte kostenlos für bis zu drei Jahre ab Kaufdatum."

Besitzer eines Surface Pro 4, die von dem Problem betroffen sind, sollen zunächst alle verfügbaren Software- und Firmware-Updates installieren. Sollte das Problem weiterhin bestehen, dann können sie sich an den Microsoft-Support wenden. Die Kontaktinformationen finden Sie auf dieser Microsoft-Seite.

Der Support-Mitarbeiter stellt dann fest, ob ein Gerät ersetzt werden muss. Wenn dies der Fall ist, muss das alte Gerät an Microsoft gesendet werden. Das Ersatzgerät landet dann innerhalb von 5 bis 8 Werktagen beim Kunden. Das Angebot gilt ausdrücklich sowohl für Verbraucher als auch gewerbliche Kunden. Wer bereits außerhalb der Garantie eine Gebühr zum Beheben des Bildschirmflackerns gezahlt hatte, kann über den Kundensupport eine Rückerstattung erhalten.

Surface Pro 4 im PC-WELT-Test

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2349340