2349815

Microsoft stellt Surface Hub 2 vor: 55,5-Zoll-Display mit 4K

15.05.2018 | 15:57 Uhr |

Microsoft hat am Dienstag mit dem Surface Hub 2 einen Nachfolger für das sogenannte "Großbild-Device" vorgestellt. Die Features.

Das seit dem Jahr 2016 für Unternehmenskunden erhältliche "Großbild-Device" Microsoft Surface Hub erhält einen Nachfolger. Microsoft hat am Dienstag das Microsoft Surface Hub 2 vorgestellt. An der Zielgruppe ändert sich nichts: Auch das Surface Hub 2 soll vor allem in Unternehmen zum Einsatz kommen und ist für die Zusammenarbeit von Teams optimiert. "Das Gerät wurde für die moderne Arbeitswelt konzipiert und setzt auch in punkto Design neue Maßstäbe", verspricht Microsoft in der Ankündigung.

Das Surface Hub 2 ist ein 55,5 Zoll großer Bildschirm im 3:2-Format, der Multi-Touch-Steuerung beherrscht und eine Auflösung von 4K beherrscht. Bis zu vier Bildschirme können miteinander verbunden werden und so im Portrait- oder Landscape-Modus betrieben werden. Über die Funktion "Dynamische Rotation" wird die Anzeige der Inhalte entsprechend angepasst. Damit passt sich das Surface Hub 2 an die Arbeitsumgebung und den zur Verfügung stehenden Platz an. Die am Bildschirm angebrachte 4K-Kamera dreht sich mit dem Gerät. Hinzu kommen integrierte Lautsprecher und Fernfeld-Mikrofon, welches die Geräusche aller Personen im Raum erfassen kann, selbst wenn diese weit weg vom Display sitzen. Das Surface Hub 2 ist zudem dünner und leichter als der Vorgänger.

Das Surface Hub 2 ist für den Einsatz in Unternehmen konzipiert
Vergrößern Das Surface Hub 2 ist für den Einsatz in Unternehmen konzipiert
© Microsoft

Für die Zusammenarbeit erlaubt Surface Hub die Anmeldung mehrerer Nutzer gleichzeitig im sogenannten Surface Hub 2 Workspace. Alle Nutzer haben damit zeitgleich Zugriff auf alle ihre Dokumente und können diese miteinander teilen und bearbeiten. Außerdem haben die Nutzer Zugriff auf alle Microsoft-Produkte wie Microsoft Whiteboard, PowerBI, PowerPoint oder Videotelefonie. Das Surface Hub 2 soll im Jahr 2019 auf den Markt kommen und noch in diesem Jahr an ausgewählte Unternehmenskunden ausgeliefert werden.

Angaben zur genauen Ausstattung und den Preisen macht Microsoft noch nicht. Das Vorgängermodell kostete zum Start je nach Ausstattung zwischen 7.900 Euro und 22.500 Euro. Das Surface Hub wurde laut Angaben von Microsoft bisher an über 5.000 Unternehmenskunden in 25 Ländern verkauft. Über die Hälfte der Fortune 100 Unternehmen gehören zu den Kunden. Weitere Infos zum Surface Hub 2 finden sich auf dieser Microsoft-Seite.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2349815