2287316

Microsoft GLAS: Transparenter Thermostat mit Cortanta-Sprachsteuerung

08.01.2018 | 09:24 Uhr |

Mit Microsofts GLAS Thermostat regeln Sie Heizung und Lüftung in Ihrer Wohnung per Sprachsteuerung oder mit Fingerwischbewegungen auf dem durchsichtigen(!) Touchscreen. Der Thermostat erkennt die Anwesenheit von Menschen und regelt danach automatisch die Heizung. Update: US-Preis und Vorbestellmöglichkeit.

Update 8.1.2018:

Der von Microsoft und Johnson Controls entwickelte GLAS Thermostat mit der Windows-Sprachassistentin Cortana und Windows 10 IoT Core soll ab März 2018 vorbestellbar sein, wie Microsoft mitgeteilt hat.

Über den transparenten OLED-Touchscreen sowie über Sprachbefehle an Cortana können die Benutzer die Temperatur und die „Luftqualität“ sowie die Wetterlage überprüfen und einstellen. GLAS soll zudem automatisch die Heizung und Klimaanlage an die Bedürfnisse der Bewohner anpassen und steuern. Der Thermostat erkennt hierzu automatisch, wann sich Bewohner in der Wohnung aufhalten und passt daran die Einstellungen an.

Zusätzlich können die Bewohner über GLAS die Straßenverkehrslage abfragen und ihre Kalendereinträge verwalten. GLAS konkurriert hierbei also mit Lösungen wie Amazon Echo oder Google Home oder dem Invoke von Harmon Kardon (der allerdings mit Linux statt mit Windows 10 IoT Core läuft). Sie können GLAS auch mit Apps für iOS und Android von Smartphones und Tablets aus bedienen. Eine App für Windows 10 gibt es ebenfalls. Die Rechenleistung liefert laut Mary Jo Foley ein Snapdragon 410E.

Informationen zur Vorbestellmöglichkeit finden Sie hier. Der Preis soll bei 319 US-Dollar liegen. Technische Details verrät der Hersteller hier.

Update Ende, Beginn der ursprünglichen Meldung

Microsoft entwickelt zusammen mit Johnson Controls den GLAS Thermostat. Dabei handelt es sich um einen transparenten Touchscreen, von dem aus Sie Heizung, Lüftung und Klimaanlage Ihrer Wohnung oder Ihres Geschäfts steuern können. Außerdem sollen Sie damit den Energieverbrauch und die Luftqualität überwachen können. Auch Kalendereinträge können auf dem Display abgerufen werden. Die Luft außerhalb der Wohnung soll GLAS ebenfalls überwachen können.

Die Transparenz wirkt beeindruckend in dem Video, das Microsoft zu GLAS veröffentlicht hat. Wird GLAS beispielsweise vor einer Ziegelwand befestigt, so sehen Sie die Ziegel durch den Touchscreen durchschimmern.

Als Betriebssystem in GLAS kommt Windows 10 IoT Core zum Einsatz. Sie können GLAS zudem mit Ihrer Sprache steuern und zwar mit Hilfe der Windows-Sprachassistentin Cortana. Cortana soll, wenn es nach dem Willen von Microsoft geht, auch Einzug in andere Geräte des täglichen Gebrauchs halten, beispielsweise in Kühlschränke und Toaster.

GLAS soll mit Hilfe seiner Sensoren erkennen, wann sich die Bewohner in der Wohnung aufhalten und daran angepasst die Lufttemperatur automatisch regulieren und dadurch beim Energie sparen helfen. Letztendlich soll GLAS also ähnlich wie Google Nest ein selbstlernender Thermostat sein, der die Heizung automatisch an das Verhalten und die Bedürfnisse der Bewohner anpasst. Die für GLAS nötigen Dienste laufen auf Microsoft Azure.

Derzeit ist weder bekannt, wann der Verkauf von GLAS beginnen noch wie viel der Thermostat kosten soll. Hauptzielgruppe scheinen Business-Kunden zu sein.

Smarte Thermostate: Die besten Lösungen für smarte Heizungssteuerung










0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2287316