2288929

Microsoft erweitert Bug-Bounty-Programm

27.07.2017 | 15:47 Uhr |

Microsoft will mit seinem Bug-Bounty-Programm nun alle Windows-Bereiche abdecken.

Bereits seit 2013 belohnt Microsoft Sicherheitsexperten, die Bugs und Lücken in Windows aufspüren. In den vergangenen Jahren startete der Redmonder Konzern immer wieder neue Bug-Bounty-Programme für bestimmte Windows-Teilbereiche oder -Tools – beispielsweise den Browser Edge oder DEP und ASLR. Viele der Bug-Jäger-Programme konzentrierten sich auf die Beta-Phasen der Software und wurden mit dem Release der Software beendet.

In dieser Woche erweitert Microsoft sein Bug-Bounty-Programm nun auch auf andere Windows-Teilbereiche – unabhängig von Test- oder Beta-Phasen. Sicherheitsexperten können dabei im Durchschnitt zwischen 500 und 15.000 US-Dollar verdienen – eine entsprechende Bug-Dokumentation vorausgesetzt. Detaillierte Teilnahme-Bedingungen für das neue Edge Bounty Program liefert Microsoft in seinem Blog.  

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2288929