2285534

Microsoft beendet Support für Windows Phone 8.1

12.07.2017 | 10:51 Uhr |

Microsoft hat den Support für sein mobiles Betriebssystem Windows Phone 8.1 eingestellt - es wird keine Updates mehr geben! Betroffen sind davon fast 74 Prozent aller Windows-Phone-Nutzer.

Knapp drei Jahre nach Einführung von Windows Phone 8.1 beendete Microsoft am 11. Juli 2017 offiziell den Support für sein mobiles Betriebssystem . Betroffene Nutzer bekommen keine neuen Sicherheits-Updates oder sicherheitsrelevante Aktualisierungen mehr. Auch kostenlose und kostenpflichtige Supportunterstützungsoptionen oder technische Online-Inhaltsaktualisierungen bietet Microsoft nicht mehr an.

73,9 Prozent nutzen noch Windows Phone 8.1

Zwar ist der Marktanteil von Geräten mit Windows Phone gegenüber Android und iOS mit 1,45 Prozent im Mai 2017 laut Statista extrem gering, trotzdem nutzen noch laut dem Werbenetzwerk AdDuplex 73,9 Prozent dieser wenigen Windows-Nutzer Windows Phone 8.1 auf ihrem Smartphone. Microsoft beendet damit den Support für den größten Anteil der Windows-Phone-Nutzer. Die Statistik zeigt auch, dass Windows 10 Mobile gerade mal auf 20,3 Prozent aller Windows-Handys installiert ist.

Updates für Windows 10 Mobile wird es erst einmal weiterhin geben. Der grundlegende Support wird allerdings am 9. Oktober 2018 ebenfalls eingestellt.

Die meisten Nutzer werden sich mittlerweile schon damit abgefunden haben, dass Windows Phone kaum noch relevant ist auf dem Mobilmarkt. Ein Grund dürfte auch weiterhin das fehlende App-Angebot gegenüber Android und iOS sein. Die beiden Betriebssysteme zusammen hatten im Mai 2017 einen Marktanteil von 97,66 Prozent laut Statista. Dass die Konkurrenz in diesem Segment einfach zu stark und die Nachfrage nach Windows Phones zu gering ist, zeigt auch der Produktionsstopp der eigenen Lumia-Modelle.

Besitzen Sie noch ein Windows-Handy und wollen nun wechseln? Dann werfen Sie einen Blick auf die aktuell besten Android-Smartphones .

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2285534