2315078

Microsoft baut Redmond-Campus für mehrere Milliarden komplett um

29.11.2017 | 15:00 Uhr |

Microsoft wird den legendären Redmond-Campus komplett umbauen und dabei 8000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Microsoft hat seine Pläne für den Campus in Redmond (einem Vorort von Seattle, im Bundesstaat Washington an der US-Westküste) vorgestellt. Auf dem etwa 200 Hektar großen Gelände befindet sich seit dem 26. Februar 1986 das Hauptquartier von Microsoft. In den nächsten fünf bis sieben Jahren soll der Campus komplett umgebaut werden. Dabei soll laut Aussagen von Microsoft ein "Campus der Zukunft" entstehen. Im Laufe der Zeit soll damit Platz für 8.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Dazu werden 18 neue Gebäude gebaut und bereits existierende Gebäude umgebaut. Microsoft rechnet damit, dass die ersten neuen Gebäude in fünf Jahren fertig sein werden.

Insgesamt sollen über 620.000 Quadratmeter an neuer oder umgebauter Fläche für Arbeitsplätze geschaffen werden. Microsoft investiert zusätzlich 150 Millionen US-Dollar in die Verkehrsinfrastruktur. Zu den Plänen gehören auch großzügig angelegte Grünflächen, Sportstätten und weitere Verbesserungen. Es sollen Bedingungen geschaffen werden, die das Erreichen der Orte innerhalb des Campus ohne Autos möglich machen. Auf einem riesigen, 8.000 Quadratmeter großen "Campus Community Space" sollen bis zu 12.000 Menschen an Events teilnehmen können.

Am Ende der Umbauphase soll der Microsoft-Campus aus 131 Gebäuden für die bereits existierenden 47.000 Angestellten und bis zu 8.000 neuen Mitarbeiter bestehen. Dabei soll es sich um besondern moderne Arbeitsplätze handeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2315078