2354915

Microsoft @ E3: Cyberpunk 2077 und weitere Highlights

11.06.2018 | 09:51 Uhr |

Microsoft hat auf der E3 ein eindrucksvolles Spiele-Lineup für die Xbox-Konsolen und Windows vorgestellt. Hier die Highlights.

Nach der eher langweiligen E3-Pressekonferenz von Electronic Arts waren die Erwartungen an die Microsoft-Pressekonferenz vielleicht nicht allzu hoch. Zu unrecht, wie sich im Nachhinein zeigte. Microsoft präsentierte Sonntagabend ab 22 Uhr (deutscher Ortszeit) ein Feuerwerk an neuen Spielen und exklusiven Titeln für die Xbox (und auch Windows-PCs).

Vergessen die Vorwürfe der vergangenen Jahre, Microsoft habe zu wenig Xbox-Exklusiv-Titel. Xbox-Chef Phil Spencer machte auf der Bühne deutlich, dass es Microsoft ernst meint und verkündete gleich vier große Entwicklerstudios, die künftig exklusive Spiele für die Xbox-Konsolen und Windows produzieren werden. Dazu gehören die Macher der Forza-Horizon-Reihe Playground Games und Compulsion Games (We Happy Few, erscheint später im Jahr). Auch Undead Labs, welches kürzlich State of Decay 2 veröffentlicht hat, gehört jetzt zu Microsoft Game Studios. Und, die wohl größte Überraschung des Abends: Ninja Theory, welches mit Spielen wie Heavenly Sword, DmC: Devil May Cry und zuletzt Hellblade: Senua´s Sacrifice für Aufmerksamkeit sorgte.

Insgesamt präsentierte Microsoft während der rund 90-minütigen E3-Pressekonferenz in Los Angeles insgesamt 50 Spiele, darunter 15 Weltpremieren und 18 exklusive Spiele. Zum Ende gab es dann noch einen Paukenschlag: Die The-Witcher-Entwickler von CD Project präsentierten den Trailer zu ihrem nächsten Spiel Cyberpunk 2077.

Die weiteren Highlights der Microsoft-E3-Pressekonferenz:

Ein neues Halo-Spiel befindet sich in der Entwicklung. Halo 6 trägt den Namen Halo Infinity.

Gears of War 5 und der Strategiespielableger Gear Tactics wurden zum ersten Mal gezeigt.

Forza Horizon 4 erscheint diesen Herbst für Xbox One, Windows - für Xbox-Game-Pass-Abonnenten kostenlos

Ori and the Blind Forest vom österreichischen Spielestudio Moon Studios erhält den verdienten Nachfolger: Ori and the Will of the Wisps

Das renommierte japanische Studio From Software (Dark-Souls-Reihe) bringt Sekiro: Shadows Die Twice. Wohl nicht exklusiv für die Xbox One, aber Microsoft hat immerhin den Coup gelandet, dass es das Spiel noch vor Sony zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentieren durfte.

Fallout 76 wurde gezeigt und das Spiel ist, laut Bethesda-Chef Todd Howard, vier Mal größer als Fallout 4. Nicht verraten wurde, um was es sich eigentlich für ein Spiel handelt. Ist es ein Rollenspiel, wie Fallout 4, oder ein PubG-Clone? Das Geheimnis behalten die Entwickler noch für sich.

Es gab Spielszenen aus Metro: Exodus des ukrainischen Entwicklerstudios 4A zu sehen. Das Spiel erscheint erst Anfang 2019.

Mit The Awesome Adventures of Captain Spirit erscheint Ende Juni 2018 ein Ableger der Life-is-Strange-Reihe für die Xbox One. Preis: 0 Euro - das Spiel wird gratis erhältlich sein.

Es gab einige Szenen aus Battlefield V zu sehen.

Von Crackdown 3 gab es einen neuen Gameplay-Trailer. Das Spiel erscheint nach der jüngsten Verschiebung im Februar 2019.

Die Kingdom-Hearts-Reihe feiert mit Kingdom Hearts III ihr Xbox-Debut. Im Trailer wurde enthüllt, dass es Charaktere und Szenarien aus den Disney-Hits Frozen, Wreck-It-Ralph und Tangled geben wird.

PlayerUnknown´s Battlegrounds bleibt Xbox-One-exklusiv, was Spielekonsolen angeht. Das Spiel erhält später im Jahr einen neuen Spielmodus ("War Mode") und eine neue Map (Sanhok).

The Division 2 von Ubisoft wurde auf dem Microsoft-Event enthüllt. Da hat Ubisoft offensichtlich Microsoft den Vortritt gelassen, obwohl Ubisoft auch selbst eine E3-Pressekonferenz abhalten wird. The Division 2 spielt in Washington D.C.
Devil May Cry 5 befindet sich in der Entwicklung. Dem Trailer zufolge dürfen sich die Spieler auf ein aberwitziges Abenteuer mit Neo Dante freuen.

Cuphead erhält mit "The Delicious Last Course" ein Addon.


Es wurden Spielszenen aus Shadow of the Tomb Raider gezeigt.

Dying Light 2 wurde enthüllt und wird wie der Vorgänger von Techland entwickelt. Mit an der Entwicklung beteiligt ist Chris Avellone, der auch einen Auftritt auf der Microsoft-E3-Pressekonferenz hatte. Avellone machte sich einen Namen als Autor und Spieledesigner von großen Rollenspielen (Black Isle Studios, Obsidian Entertainment).

Just Cause 4 wurde zum ersten Mal gezeigt. Der Humor der Vorgänger ist wieder mit dabei und dieses Mal scheinen auch Naturkräfte ein Spielelement zu sein. Mit dem Auto in den Tornado? Kein Problem in Just Cause 4.


Die Battletoads kehren zurück! Mit einem gleichnamigen Spiel.

Und es wurden natürlich wieder diverse ID@Xbox-Titel unabhängiger Spieleentwickler vorgestellt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2354915