2402770

Microsoft 365 kommt, Cortana ist besiegt, Netflix für Spiele

18.01.2019 | 15:39 Uhr |

Microsoft will Cortana als Skill in Alexa integrieren, ein Microsoft-365-Paket für Endanwender schnüren und Spiele streamen.

Microsoft-CEO Satya Nadella hat erkannt, dass die persönliche Assistentin Cortana nie mit Alexa oder dem Google Assistant mithalten kann. Als Reaktion soll Cortana künftig als Skill für andere Plattformen wie Alexa angeboten werden. Cortana soll in Kürze in Alexa integriert werden, an einer Kooperation mit dem Google Assistant sei Microsoft ebenfalls interessiert. Das für Unternehmen angebotene Paket Microsoft 365 aus Windows 10, Office 365 und Sicherheitsprogrammen will Nadella auch für Endkunden auflegen. Wann das Komplettpaket kommen soll, welche Software darin enthalten sein wird und was der Dienst kosten soll, ließ er aber offen. 

Dafür hat Microsoft im Bereich Gaming schon ganz konkrete Ziele: Mit xCloud will man Spiele-Streaming auf fast jedem Endgerät ermöglichen. Noch in diesem Jahr sollen öffentliche Tests beginnen. Die auf den hauseigenen Serverfarmen berechneten Spiele erlauben die Nutzung auf schwachbrüstigen Endgeräten wie Smartphones oder einem älteren Laptop, ohne dabei grafische Abstriche machen zu müssen. Als Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz führt Microsoft seinen großen Back-Katalog an Xbox-Spielen an. Noch bereiten den Steaming-Anbietern aber die Latenzen große Probleme. Die Berechnung, Kodierung als Video und der Transport zum Endgerät verschlingen Zeit, die sich beim Spielen bemerkbar macht. Zudem wird ein leistungsfähiger Internetanschluss benötigt.

Project Xcloud: Game-Streaming-Dienst von Microsoft

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2402770