2270108

Mehr Tempo: Neue Ryzen-Treiber für Windows 10

28.04.2017 | 15:14 Uhr |

AMD hat seinen Ryzen-Treiber für Windows 10 mit einem neuen Energieprofil ausgestattet.

Mit einem neuen Energieprofil für die Ryzen-Prozessoren will Hersteller AMD die Spiele-Performance der CPUs verbessern. Der aktuelle Chipsatz-Treiber 17.10 WHQL für PCs mit Windows 10 enthält einen Modus namens Balanced Power Plan, der im April schon als separater Download angeboten wurde. Die frischen Treiber sind nur für die 64-bit-Version von Windows 10 verfügbar. Nutzer älterer Betriebssysteme bleiben außen vor .

Der neue Energiesparplan überlässt dem Prozessor mehr Kontrolle über das Energiemanagement und setzt nicht mehr allein auf die Windows-Konfiguration. Die Ryzen-Prozessoren enthalten ein Feature namens SenseMI, mit dem sich Spannung und Taktrate dynamisch regeln lassen. Dazu benötigt die CPU jedoch eine stärkere Kontrolle über das Energiemanagement des Betriebssystems. Genau hier setzt der neue Treiber an.

Die Ryzen-CPUs werden offiziell nur unter Windows 10 korrekt unterstützt.
Vergrößern Die Ryzen-CPUs werden offiziell nur unter Windows 10 korrekt unterstützt.
© microsoft.com

Der Balanced Power Plan hält außerdem alle Kerne des Prozessors länger wach, was laut AMD speziell in Spielen für eine schnellere Reaktion des Systems sorgen soll. Das entsprechende Profil findet sich in der Systemsteuerung. Die bessere Performance lässt jedoch auch den Stromverbrauch des gesamten Systems ansteigen. Der Hersteller nennt auch einige Beispiele für die verbesserte Leistung der Ryzen-Chips: Crysis 3 soll 21,6 Prozent schneller laufen, Gears of War 4 hingegen wird um 16,5 Prozent beschleunigt. Grundsätzlich sei eine Leistungssteigerung von mindestens drei bis acht Prozent durch den Balanced Power Plan erreichbar. Diese Verbesserung wirkt auf den ersten Blick überschaubar. Doch durch gezielte Anpassungen ihrer Spiele könnten Entwickler künftig noch mehr Leistung aus den Ryzen-CPUs herausholen. Der AMD Chipsatz-Treiber in der Version 17.10 wiegt 284 MB und kann ab sofort bei AMD heruntergeladen werden.

Die neuen AMD Ryzen CPUs haben eine Besonderheit: Alle Modelle verfügen über einen freien Multiplikator und lassen sich daher für noch mehr Leistung übertakten. Dafür hat AMD mit dem Master Tool eine eigene Software veröffentlicht. Wie Sie damit Ihre Ryzen-Chips ganz einfach übertakten, zeigen wir Ihnen in diesem Video .

AMD Ryzen 5 1500X im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2270108