2385096

MagentaTV: Telekom startet neues TV-Angebot für alle

24.10.2018 | 09:49 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Telekom startet heute mit MagentaTV ein neues TV-Streaming-Angebot. Ohne Bindung an einen Internetzugangsvertrag! Mit zeitlich unbefristetem Zugriff auf viele Mediatheken-Inhalte von ARD und ZDF, wie zum Beispiel dem "Tatort" oder „Unsere Mütter, unsere Väter“. Eine Kampfansage an Zattoo, Netflix und Amazon Video.

Die Deutsche Telekom startet am 24. Oktober 2018 mit MagentaTV ein neues TV-Streaming-Angebot. Neben dem neuen Namen und der neuen Oberfläche sind vor allem die Inhalte und die Trennung von einem Internetzugangsvertrag bemerkenswert. Eine Kampfansage an Zattoo, Netflix und Amazon Video. MagentaTV ersetzt das bisherige EntertainTV und umfasst Live TV, On Demand und die Megathek.

Ohne Bindung an Internetzugangsvertrag: Sie können MagentaTV mit jedem beliebigen Internetzugangsanbieter wie zum Beispiel Vodafone, 1und1 oder Unitymedia oder einem regionalen Anbieter nutzen und müssen nicht über die Deutsche Telekom ins Internet gehen.

Inhalte: MagentaTV enthält rund 75 TV-Sender, darunter neben den Öffentlich-Rechtlichen auch viele private Sender wie Sat1, RTL, Vox, Kabel1 und Pro7. Davon sind 45 in High Definition (HD) verfügbar. Inklusive ist auch die neue Megathek sowie der Zugang zu den Video-on-Demand-Angeboten von Videoload, zu Telekom Sport, zu Magenta Musik und den Pay-TV-Angeboten der Telekom.

Die Megathek vereint die exklusiven Inhalte von ARD Plus, ZDF select, die Inhalte des Serienportfolios, die exklusiven Telekom-Serien sowie die neuen Co- und Eigenproduktionen wie zum Beispiel „Deutsch-Les-Landes“. Die Telekom verspricht „über 8.000 deutsche Inhalte exklusiv bei MagentaTV“. Darunter „exklusiven Zugriff auf tausende von Zusatzinhalten von ARD und ZDF“, die bislang nur zeitlich begrenzt in den Mediatheken von ARD und ZDF verfügbar waren. Diese zeitliche Begrenzung, über die sich vermutlich schon viele Nutzer der Mediatheken von ARD und ZDF geärgert haben, fehlt also bei MagentaTV.

Unter ARD Plus und ZDF select sowie ARD Plus Kids und ZDFtivi select finden MagentaTV-Kunden unter anderem Serien wie „Ku’damm 56“, „Polizeiruf 110“ oder den erfolgreichen Dreiteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“. Diese sind ohne zeitliche Begrenzung abrufbar. Zusätzlich bietet MagentaTV ein großes „Tatort“-Archiv. Rund 200 Folgen des Krimiklassikers sollen zum Start abrufbar sein, 200 weitere Folgen kommen schrittweise hinzu.

Funktionen wie Timeshift, Restart und Replay stehen weiterhin zur Verfügung. Dazu kommt noch die personalisierte Startseite, die sowohl Live-TV als auch Video-on-Demand-Inhalte zusammenfasst. Außerdem haben Nutzer mithilfe der Funktion „Jetzt weiterschauen“ alle Filme, Serien, oder TV-Shows im Blick, die angefangen, aber noch nicht zu Ende gesehen wurden. Die neue Suchfunktion ermöglicht Kunden zudem über alle Kanäle und Anbieter hinweg, den für sie relevanten Inhalt einfach und schnell zu finden.

Empfang: MagentaTV ist zunächst über Apps für iOS, Android sowie Chromecast und im Browser nutzbar. Weitere Empfangswege sollen in Kürze folgen.

Preis und Vertragslaufzeit: MagentaTV kostet 7,95 Euro im Monat und ist unabhängig vom Internetanbieter buchbar. Der Vertrag ist monatlich kündbar. Wer bereits einen EntertainTV-Vertrag besitzt, bekommt MagentaTV ohne Aufpreis.

Auch interessant: Streaming auf dem Vormarsch - TV verliert Zuschauer

PC-WELT Marktplatz

2385096