2403190

Magenta Zuhause S: Preiserhöhung im Mai

21.01.2019 | 16:26 Uhr |

Wer den Tarif Magenta Zuhause S der Deutschen Telekom nutzt, muss ab Frühjahr mit einer Preiserhöhung rechnen.

Der Tarif Mageta Zuhause S wird ab 2. Mai etwas teurer. Die Deutsche Telekom will die Tarife für Festnetzanschlüsse ändern, dies geht mit Preiserhöhungen für zahlreiche Kunden einher. Nach Angaben eines Unternehmenssprechers steige die Grundgebühr beim Tarif Magenta Zuhause S ab dem 2. Mai um knapp fünf Prozent. Der Tarif aus Internet- und Festnetzanschluss kostet dann 36,65 Euro anstelle der bisher fälligen 34,95 Euro. Es ist die aktuell preiswerteste Doppel-Flat des Unternehmens mit Festnetz-Flatrate und bis zu 16 MB pro Sekunde im Download. Ein Schreiben mit der Preiserhöhung soll Kunden ab heute in den Briefkasten flattern. Durch die hohe Verbreitung des Tarifs könnten Hunderttausende Kunden betroffen sein.

Im Gegenzug bleibt Kunden durch die Preiserhöhung von 1,70 Euro im Monat die Möglichkeit zu einem Tarif- oder Anbieterwechsel. Dafür bleiben den Betroffenen sechs Wochen Zeit. Als Grund für die Tarifanpassungen nennt die Telekom die steigenden Energiepreise sowie die hohen Kosten für den Netzausbau. Damit die Preiserhöhung greift, muss die Möglichkeit hierzu in den Vertragsbedingungen explizit vorgesehen sein. Außerdem muss die Telekom nachweisen, dass die Betriebskosten seit Vertragsabschluss gestiegen sind. Auch Kunden des Tarifs Call & Surf Basic erwartet eine Umstellung, der Tarif wird zum 4. Februar eingestellt. Bestandskunden wandern in den Tarif Magenta Zuhause XS, der zwei Euro mehr kostet.

Der optimale Tarif: Wie viel Bandbreite brauchen Sie?

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2403190