2362236

Mit der GoPro und AER coole Luftaufnahmen ohne Drohne machen

31.07.2018 | 13:31 Uhr |

Wer eine Gopro-Actioncam vom Typ Hero 3 bis 6 besitzt, der kann mit einem Zubehörteil coole Luftaufnahmen machen, ohne dafür Unmengen für eine Drohne ausgeben zu müssen.

Die Lösung bietet das 79 Euro teure Wurfgehäuse AER der niederländischen Firma AER Video, das ursprünglich als Kickstarter-Kampagne gestartet war. Das AER ist mit vier Flügeln ausgestattet, zwischen welche Sie die Gopro montieren. Es besteht aus geschäumtem Polypropylen (EPP), ist damit sehr leicht und schwimmt daher etwa auf Wasser. Für die Aufnahmen selbst werfen Sie das rund 50 Zentimeter lange Gehäuse inklusive Gopro einfach in die Luft.

Mit dem AER-Wurfgehäuse von AER Video können Sie mit Ihrer Gopro coole Luftaufnahmen anfertigen – ganz ohne Drohne.
Vergrößern Mit dem AER-Wurfgehäuse von AER Video können Sie mit Ihrer Gopro coole Luftaufnahmen anfertigen – ganz ohne Drohne.
© AER

Die Flügel, aufgrund derer das Gerät aussieht wie ein überdimensionierter Dartpfeil, lassen es dann zu Boden schweben. Hier sollten Sie aber darauf achten, dass der Boden für die Landung möglichst weich ist – also Wiese, Sand oder Schnee. Für den Transport lassen sich die Flügel abnehmen und mit dem Korpus in der beiliegenden Tasche verstauen. Das AES-Wurfgehäuse ist in drei Farben erhältlich.

Tipp: Anafi: Faltbare 4K-Drohne von Parrot

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2362236