2388097

Livewire: Harley-Davidsons E-Motorrad gibt es schon im Sommer

08.01.2019 | 12:48 Uhr |

Das Livewire E-Motorrad des Herstellers Harley-Davidson wird schon diesen Sommer erhältlich sein.

Update vom 08. Januar 2019: Die Livewire wurde nun auf der Elektronik-Messe CES 2019 in Las Vegas offiziell vorgestellt. Harley-Davidson beginnt auch aktuell mit der Produktion des Elektromotorrads. Das Serienmodell unterscheidet sich dabei kaum von dem des Prototyps, der seit Jahren auf Werbetour unterwegs ist. Ab August 2019 soll das US-Elektromotorrad dann bei den Händlern erhältlich sein.

Das E-Motorrad soll dann rund 30.000 US-Dollar kosten (ca. 26.000 Euro). Als Reichweite gibt Harley-Davidson rund 170 Kilometer an – abhängig von den äußerlichen Gegebenheiten. Das Motorrad schafft die Beschleunigung von 0 auf 100 in 3,5 Sekunden.

Partnerschaft mit Panasonic

Das E-Motorrad wurde zusammen mit dem japanischen Elektronik-Konzern Panasonic präsentiert, der wichtige Komponenten zum Gefährt beisteuerte. Per Smartphone-App soll es möglich sein, neben dem Prüfen des Ladestands auch dann benachrichtigt zu werden, wenn die Harley umgestoßen oder bewegt wurde.

News vom 07. November 2018 - Livewire: Harley-Davidson stellt erstes E-Motorrad vor: Der US-Hersteller Harley-Davidson hat heute neue Details zu seinem ersten E-Motorrad bekanntgegeben. Das Livewire getaufte Motorrad wird derzeit erstmals in Mailand der Öffentlichkeit präsentiert. Die Auslieferung des E-Bikes soll im kommenden Jahr erfolgen. Bis 2022 will der Hersteller ein breites Angebot an elektrisch angetriebenen Motorrädern vorweisen können. Das Debüt in Form der Livewire verzichtet auf eine Kupplung und Gangschaltung. Die volle Leistung steht demnach schon in niedrigen Drehzahlen zur Verfügung. Der verbaute Akku, zu dem der Hersteller keine konkreten Angaben macht, soll sich über jede handelsübliche Steckdose laden lassen. Mit passenden Ladestationen fließt der Strom jedoch schneller in den Akku des Motorrads.

Optisch beeindruckt die Harley-Davidson Livewire durch ihre 17-Zoll-Felgen. Über einen kippbaren Touchscreen kann man auf Musik und Navigationshinweise zurückgreifen. Mit dem Smartphone verbindet sich das Bike per Bluetooth. Preise für das Motorrad will Harley-Davidson jedoch erst im Januar 2019 bekanntgeben. Livewire soll in Nordamerika und Teilen von Europa bei den offiziellen Händlern der Marke angeboten werden. Der erste Prototyp wurde im Jahr 2014 präsentiert. Ausgewählte Testfahrer durften ausgedehnte Touren mit dem E-Bike unternehmen. Die dort gesammelten Informationen flossen laut Hersteller in die Optimierung ein und sind heute Teil des Serienmodells.

Autonomes Auto rammt Motorrad-Fahrer - Computer ist aber unschuldig

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388097