2330925

Litecoin-Kurs steigt durch bevorstehende Fork

15.02.2018 | 14:42 Uhr |

Der Kurs der Kryptwährung Litecoin klettert nach dem Allzeithoch im Dezember wieder nach oben. Aktuell ist sie 180 Euro wert.

Im Zuge des Bitcoin-Hype Ende des vergangenen Jahres legte auch die Litecoin im Dezember kräftig zu . Am 18. Dezember 2017 erreichte sie bei 301 Euro ihr Allzeithoch. Danach ging es für die Kryptowährung langsam wieder bergab bis unter die 100-Euro-Marke. Seit Anfang Februar steigt der Kurs der Litecoin wieder an. In den vergangenen Tagen konnte die Litecoin ihren Wert verdoppeln. Aktuell liegt sie bei 180,40 Euro.

Grund für den steigenden Kurs ist dieses Mal nicht die Bitcoin, sondern die für den 18. Februar 2018 geplante Aufspaltung (Hard Fork) der Kryptowährung in Litecoin und Litecoin Cash. Ähnlich wie bei der Aufspaltung von Bitcoin und Bitcoin Cash zieht eine Hard Fork auch Spekulanten an. Denn basierend auf ihrem Guthaben an der alten Kryptowährung erhalten sie im Verhältnis von eins zu zehn Gratis-Tokens von der neuen Währung. Wer also zum Zeitpunkt der Aufspaltung eine Litecoin hat, bekommt zehn Litecoin Cash Tokens gratis. Spekulanten setzen darauf, dass diese Tokens nach der Abspaltung an Wert gewinnen. Ob das bei Litcoin Cash tatsächlich der Fall sein wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Litecoin Cash verspricht wie alle anderen Forks schnellere Transaktionen und geringere Kosten. Miner können zum Schürfen nach Litecoin außerdem dieselbe Hardware benutzen wie für die Kryptowährung Bitcoin.  

Bitcoins: Geld mit dem eigenen Computer selbst herstellen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2330925