2281828

LinuxWelt Extra 4/2017 - jetzt am Kiosk: Der große Linux-Guide

30.06.2017 | 11:30 Uhr |

Mit der neuen LinuxWelt Extra 4/2017, dem großen Linux-Guide, finden Sie genau das Linux-System, das Sie für Ihren Bedarf und den gewünschten Einsatzweck gesucht haben. Jetzt am Kiosk.

Die Auswahl an Linux-Systemen ist riesig. Es gibt mehrere hundert Distributionen, die sich teilweise sehr unterscheiden. Doch wenn Sie wissen, was ein System kann, fällt die Entscheidung leicht. Aus der Vielzahl der Systeme haben wir in der LinuxWelt Extra 4/2017 die 80 interessantesten herausgesucht. Gruppiert sind sie nach eingesetzter Hardware, und in der Systembeschreibung erfahren Sie die jeweiligen Stärken beziehungsweise Schwächen. Zusätzlich stellen wir die wichtigsten Desktops ausführlich vor. Neun Systeme können Sie sofort ausprobieren. Direkt von der bootfähigen Heft-DVD starten Sie die Systeme ohne Installation. Jetzt am Kiosk.

Eine Auswahl der Themen in der neuen LinuxWelt Extra 4/2017:

Grundlagen

  • Der Distributionsratgeber: Umfassend und strukturiert: Hier finden Sie das passende Linux-System

  • Linux-Distributionen: Vorsortierung und Infoquellen: Ein Kompass im Distributionsdschungel

  • Hauptstämme im Radarcheck: Arch, Debian, Gentoo & Co.: Stärken und Schwächen der Linux-Hauptlinien

  • Die Linux-Desktops: KDE, Gnome, Cinnamon & Co.: Kurzvorstellungen und Zielgruppenbestimmung für 16 Linux-Oberflächen

  • Linux-Images & Livesysteme: Grundlagen zur Nutzung und Verarbeitung von Linux-Systemabbildern

  • Die Linux-Installation: Multiboot, Verschlüsselung, Uefi: Das Linux-Setup am Beispiel Ubuntu

Desktop-Linux für PCs & Notebooks

  • Linux als moderner Desktop: Kriterien und Empfehlungen: Was für den Linux-Einsatz auf PCs und Notebooks wichtig ist und welche Distributionen Sie favorisieren sollten

  • Linux Mint: Der Platzhirsch am PC-Desktop: Das Erfolgsrezept des Ubuntu-Derivats Linux Mint und die wichtigsten Praxistipps für den Alltag

  • Ubuntu und Derivate: Der Unterbau für viele Nachfolger: Knappe Einführung in die Ubuntu-Releasepolitik und Übersicht über die zahlreichen Ubuntu-Derivate

  • Kubuntu / KDE Neon: Distributionen mit KDE-Desktop: Für welche Nutzer und Hardware sich Systeme mit KDE eignen und wie Sie KDE im Alltag nutzen

  • Ubuntu Mate / Debian Mate: Distributionen mit Mate-Desktop: Die Vorzüge der funktionalen und ressourcensparenden Oberfläche Mate

  • Fedora / Ubuntu Gnome: Moderner Desktop für moderne Rechner: Diese Distributionen setzen auf die Gnome-3-Oberfläche

  • Ubuntu Budgie / Solus: Desktop-Newcomer Budgie: Warum Budgie-Fans die Ubuntu-Basis favorisieren sollten

  • Manjaro Gnome: Arch für Desktopanwender: Manjaro vereinfacht den Einstieg in Arch Linux

  • Sabayon Linux: Schnelles Gentoo für den Desktop: Sabayon liefert ein grafisches Setup und einen grafischen Paketmanager

  • Elementary OS: Prägender Pantheon-Desktop: Das Ubuntu-Derivat definiert sich durch seine Oberfläche im Mac-OS-Stil

  • Steam-OS: Debian-Linux für Gamer: Steam-OS ist mit Steam-Client und „Big Picture“ auf Computerspiele spezialisiert

Desktop-Linux für schwächere Hardware

  • Desktop für Altgeräte: Kriterien und Empfehlungen: Was Sie beim Recycling beachten müssen und welche Linux-Systeme sich anbieten

  • Xubuntu / Antix: Distributionen mit XFCE-Desktop: So flexibel sind Systeme mit dem sparsamen Desktopklassiker

  • Lubuntu: Pragmatiker mit LXDE-Desktop: Das schlanke Lubuntu kann mehr, als der erste Anschein vermuten lässt

  • Bunsenlabs „Hydrogen“: Viel sparsamer geht nicht: Bunsenlabs ist trotzdem ansehnlich und funktional

  • Bodhi Linux: Klein und exotisch: Bodhi Linux ist enorm schnell, präsentiert aber einen gewöhnungsbedürftigen Desktop

  • Selbst gebautes Minisystem: Bauanleitung: So wird aus Ubuntu Server ein minimalistischer Desktop

Linux als Zweitsystem

  • Livesysteme für jeden Zweck: Einsatzzwecke und Empfehlungen: Ein Überblick über die wichtigsten Reparatur-, Service- und Zweitsysteme

  • Tails: Verwischte Spuren: Anonymisiert Surfen: Tails vereinfacht den Zugang zum TOR-Proxynetz

  • Surfsystem Porteus: Schnell, portabel, sicher: Bei Porteus steht portables Surfen im Fokus

  • Puppy-Varianten: Klein und live: Puppy-Systeme haben den schnellen Liveeinsatz im Fokus

  • PC-WELT-Rettungs-DVD: Linux rettet Windows: Das Livesystem ist auf Windows-Pannen spezialisiert

  • LinuxWelt-Rettungs-DVD: Linux rettet Linux: Das Livesystem liefert alle Tools für die Linux-Reparatur

  • Kali Linux / Deft Zero: Sicherheitsexperten: Diese Spezialisten analysieren Netzwerk und Server

Linux für Server

  • Linux für die Serverrolle: Die prominentesten Serversysteme: Überblick, Orientierung, Empfehlungen

  • Cent-OS: Zehn Jahre Support: Der Red-Hat-Klon hat Langlebigkeit als Haupttrumpf

  • Ubuntu Server: Flexibler Allzweckserver: Eine Einführung in Setup und Serverfunktionen

  • Open Media Vault (OMV): Ein NAS-Datenserver für Heimnetze

  • Linux als Mediacenter: Eine Einführung in Libre Elec und Plex

  • Raspbian für Raspberry: Standardsystem des Mini-PCs: Die wichtigsten Funktionen im Steckbrief

Die Highlights auf der DVD

  • Neun der besten Systeme auf Heft-DVD: Die DVD enthält Livesysteme und Distributionen, die Linux von seiner besten Seite zeigen. Die neun Systeme auf der bootfähigen Scheibe eignen sich zum Ausprobieren, zum Installieren sowie für Wartung und Reparatur.

  • PLUS: Die 33 wichtigsten Handbücher zu Linux.

LinuxWelt Extra 4/2017 ist ab sofort am Kiosk für 9,90 Euro erhältlich. Alternativ können Sie das Heft auch über unseren Online-Shop bestellen und sich bequem nach Hause schicken lassen oder als ePaper herunterladen.

Die LinuxWelt gibt es auch in digitaler Form für Ihr Android-Gerät, iPad, iPhone, Windows Phone oder Windows 8.

Hier können Sie die LinuxWELT abonnieren .

Als Abonnent von PC-WELT Plus Digital erhalten Sie die LinuxWelt kostenlos . Sie müssen dafür im Plus-Account eingeloggt sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2281828