2334402

Light Phone 2: Einfach-Telefon bekommt Nachfolger

02.03.2018 | 16:35 Uhr |

Der Nachfolger des extrem minimalistischen Light Phone besitzt ein E-Ink-Display und erlaubt den Versand von Nachrichten.

Mit dem Light Phone wollten die Macher ein Handy auf den Markt bringen, das auf die ablenkenden Funktionen eines Smartphones weitgehend verzichtet: kein Internet, keine Nachrichten, keine E-Mails und keine Fotos. Stattdessen konnte man damit lediglich Telefonate führen und maximal neun Nummern einspeichern. Dies soll die Ablenkungen der modernen Welt minimieren und mehr Zeit für die Interaktion mit Freunden und Familienmitgliedern schaffen. Nun wurde mit dem Light Phone 2 der Nachfolger angekündigt, der dann doch einige Zusatzfunktionen bieten soll.

Im Light Phone 2 ist ein energiesparender E-Ink-Bildschirm verbaut, zudem kann das Handy per 4G ins Internet. Somit können mit dem Gerät auch Nachrichten verschickt werden, Karten erkundet, Alarme gestellt oder Uber-Fahrer gerufen werden. Trotz eines Gewichts von 80 Gramm soll das Handy bis zu fünf Tage lang laufen. Noch stehen aber nicht alle Spezifikationen des Light Phone 2 fest. Das Handy wird nicht vor April 2019 in den Handel kommen. Außerdem erfolgt die Finanzierung des Light Phone 2 per Crowdfunding, daher kann unter Umstämnden auch gar nichts aus dem Nachfolger werden. Auf Indiegogo können Fans das minimalistische Handy unterstützen. Bei einer finanziellen Beteiligung kostet die zweite Ausgabe des Light Phone 225 US-Dollar. Im Handel soll es trotz einfacher Ausstattung 400 US-Dollar kosten.

Substitute Phone: Attrappe gegen Handysucht

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2334402