2321596

LG stellt 88 Zoll OLED-TV mit 8K-Auflösung vor

02.01.2018 | 12:55 Uhr |

LG wird auf der CES 2018 in Las Vegas einen 88 Zoll großen OLED-Fernseher mit 8K-Unterstützung präsentieren.

Auf der CES 2018 wird LG wieder auf Rekordjagd gehen: Auf der Messe (vom 9. bis 12. Januar in Las Vegas) wird LG Display einen OLED-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 88 Zoll vorstellen, der auch noch die 8K-Auflösung unterstützt. Es können also Inhalte mit bis zu 7.680 x 4.320 Pixeln (33 Millionen Pixel) auf dem Fernseher dargestellt werden, was der 16fachen Pixelanzahl von Full-HD (1.920 x 1080 Pixel, 2 Millionen Pixel) entspricht. Einen Preis verrät LG nicht, allerdings kostet 77 Zoll OLED 4K-Modell um die 20.000 US-Dollar (etwa 17.000 Euro)
 
4K und HDR sind im Trend und es gibt vermehrt Inhalte. Für 8K gibt es dagegen aktuell kaum Inhalte, deshalb richtet sich das Gerät auch nicht an potentielle Kaufinteressenten. Vielmehr will LG demonstrieren, was mit der OLED-Technologie so alles möglich ist. Es gibt jedenfalls kein höher auflösendes und größeres OLED-Panel als das 88 Zoll Modell, welches auf der CES am Stand von LG nun gezeigt wird.

Laut LG war es die größte Herausforderung bei dem Panel, die Pixel so stark zu verkleinern, ohne dass dadurch die Helligkeit der Pixel leidet. Herausgekommen sei ein von OLED gewohnter dünner und leichter Panel. Das sei nur möglich, weil OLEDs selber leuchten und damit keine Hintergrundbeleuchtung benötigen. LCD-Panels mit 8K seien dagegen deutlich schwerer und dicker, weil eine größere Hintergrundbeleuchtung notwendig sei, um eine ähnlich hohe Bildqualität wie bei 4K zu erreichen.

TV-Test: Aktuelle UHD-Fernseher im Vergleich mit neuem OLED-Boliden

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2321596