2341038

LG G7 ThinQ mit extra KI-Button, Notch und Dual-Cam

05.04.2018 | 10:49 Uhr |

Erst in den nächsten Wochen soll das LG G7 ThinQ vorgestellt werden. Doch schon jetzt sind viele Details und das Design bekannt. Wir haben alle Infos für Sie.

Es hieß, dass LG die G-Serie nicht weiterführen wolle und das nächste Flaggschiff somit nicht G7 heißen werde - nun wird das neueste Modell doch auf den Namen G7 hören, aber den Zusatz "ThinQ" tragen. Das LG V30s ThinQ, das auf dem MWC 2018 in Barcelona vorgestellt wurde, war das erste Handy mit diesem Namenszusatz. ThinQ vereint alle LG-Geräte, die künstliche Intelligenz nutzen. Weshalb wohl auch das G7 ThinQ mit KI arbeiten wird. Die KI erkennt beispielsweise ein Motiv und stellt bei der Kamera den richtigen Aufnahmemodus ein. Ähnlich macht es auch die KI im Huawei P20 Pro .

LG G7 ThinQ mit Notch und zwei mysteriöse Buttons

LG G7 mit Dual-Cam und KI-Button?
Vergrößern LG G7 mit Dual-Cam und KI-Button?
© @OnLeaks / @TheMrPhone

Auf den Render-Bildern des bekannten Leaker OnLeaks in Zusammenarbeit mit Mr. Phone sind zwei neue Buttons am Gehäuserand zu erkennen - einer links unter den Lautstärke-Knöpfen, der andere rechts. Welche Funktion diese Buttons bieten wissen wir nicht. LG könnte aber erstmals wieder seit dem LG G2 die Power-Taste statt auf der Rückseite an der Seite verbauen. Und die andere Taste könnte eine spezielle Taste sein, um die KI aufzurufen. Beim Samsung Galaxy S9/S9+ können Sie Bixby schließlich auch über eine extra Hardware-Taste starten. Das Gehäuse soll wahrscheinlich aus Glas bestehen.

Darüber hinaus besitzt das Display - wie mittlerweile bei vielen Smartphones - einen Bildschirm-Ausschnitt, auch "Notch" genannt. Dort sind Kamera, Sensoren und der Lautsprecher verbaut. Die Notch ist deutlich kleiner als etwa im iPhone X . Der IPS LCD ist laut Mr. Phone 6 Zoll groß, nahezu randlos und soll im 19:9-Format kommen - wobei dies nicht verifiziert werden kann.

LG G7 ThinQ mit Notch
Vergrößern LG G7 ThinQ mit Notch
© @OnLeaks / @TheMrPhone

Auf der Gehäuserückseite findet sich die übereinander angeordnete Dual-Kamera mit zwei 16 Megapixel-Sensoren. Darunter sitzt der Fingerprint-Sensor. An der Unterseite des G7 ThinQ sehen wir außerdem, dass LG weiterhin auf eine Klinken-Buchse setzt.

Weitere Ausstattung des LG G7 ThinQ

Das G7 soll mit Qualcomms neuester Mobil-CPU Snapdragon 845 arbeiten, die für ordentlich Power sorgen wird. Das Handy soll außerdem in zwei Speichervarianten auf den Markt kommen: einmal mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher sowie mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher.

Preis und Verfügbarkeit

Im Netz wird aktuell von einer Vorstellung Ende April ausgegangen. Das hat LG gegenüber PC-WELT allerdings dementieren können. Wann genau das G7 ThinQ präsentiert werden soll, konnte man uns allerdings noch nicht sagen - eventuell Mai? Die UVP des Vorgängers LG G6 lag bei 749 Euro. Wir gehen davon aus, dass der Preis für das G7 minimal höher sein wird - wir schätzen ab 799 Euro.

LG G6 günstig bei Amazon kaufen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2341038