2374119

Lego baut fahrbaren Bugatti Chiron nach - in Originalgröße

03.09.2018 | 16:24 Uhr | Michael Söldner

Der Nachbau eines Bugatti Chiron in Originalgröße aus LEGO-Steinen kann sogar fahren – aber nur sehr langsam.

Mit den bunten Steinchen des dänischen Spielzeugherstellers LEGO lassen sich ganz unterschiedliche Ideen realisieren. Das Team hinter der Marke LEGO Technic beweist mit einem aktuellen Projekt, dass es hierbei kaum Grenzen gibt: Ihre 1:1-Version eines Bugatti Chiron besteht innen und außen aus LEGO-Steinen und kann dennoch fahren. Vom Lenkrad über das Armaturenbrett bis zu den Sitzen wurde der Innenraum mit den Steinchen realisiert. Ein unterstützender Rahmen aus Stahl sei nicht nötig gewesen und auch Klebstoff sei nicht zum Einsatz gekommen. Sogar der Spoiler am Heck lässt sich per Knopfdruck ausfahren. 

Im Gegensatz zum Original Luxus-Sportwagen, der es auf 420 Kilometer pro Stunde bringt, bewegt sich die LEGO-Version maximal 29 Kilometern pro Stunde. Kein Wunder, der Antrieb besteht aus kleinen Motoren, die auch in den LEGO-Bausätzen zum Einsatz kommen. Ein höheres Tempo wollte man dem Konstrukt wohl auch nicht zumuten. Im folgenden Video kann der Nachbau in Originalgröße bestaunt werden. Darin wird auch eine Testfahrt unternommen, die aufgrund des geringen Tempos aber eher wenig spektakulär ausfällt.

Lego-Bausatz: Millennium Falcon aus 7.500 Teilen für 800 Dollar

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2374119