2403848

Leak: Samsung arbeitet an eigener Krypto-Wallet

24.01.2019 | 14:38 Uhr |

Wie ein aktueller Leak verrät, arbeitet Samsung möglicherweise an einer eigenen Wallet-Anwendung für Krypto-Währungen.

In dieser Woche sind neue mutmaßliche Fotos von Samsung Galaxy S10 geleaked . Dieses Mal sind jedoch nicht das fast randlose Display sowie das neue Punch-Hole für die Frontkamera für die Gerüchteküche interessant, sondern die App, die auf dem Bildschirm des neuen Samsung-Smartphones angezeigt wird. Dabei handelt es sich um eine Anwendung namens Samsung Blockchain KeyStore. Auf der Startseite wird sie mit dem Text „ein sicherer und praktischer Aufbewahrungsort für Ihre Krypto-Währungen“ beschrieben. Laut den Mutmaßungen könnten die durch den Twitter-Nutzer Ben Geskin veröffentlichten Fotos darauf hindeuten, dass das Galaxy S10 mit einer integrierten Wallet für Krypto-Währungen ausgeliefert wird.

Ein weiterer Screenshot zeigt, dass Nutzer eine bereits bestehende Krypto-Wallet in den Samsung Blockchain KeyStore importieren können. Das Anlegen einer neuen Wallet ist in der App ebenfalls möglich. Zum Launch der Software wird den Bildern zufolge vorerst nur die Krypto-Währung Ethereum unterstützt. In absehbarer Zeit könnten jedoch noch weitere Krypto-Währungen hinzukommen. Offiziell vorgestellt werden die neuen Galaxy-S10-Modelle im Rahmen eines Unpack-Events am 20. Februar 2019.

Tipp: Sichere Wallets für Kryptowährungen nutzen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2403848