2293838

Tonino Lamborghini verkauft 380-Euro-Smartphone für 2450 Dollar

29.08.2017 | 15:12 Uhr |

Alpha One, das neue Smartphone von Tonino Lamborghini, ist gelebte Dekadenz. Nicht weil es 2450 Dollar zuzüglich Steuer kostet. Sondern weil es offensichtlich auf einem veralteten Smartphone basiert, das Sie derzeit für 380 Euro kaufen können.

Update 29.8.: Tonino Lamborghini schweigt

Wir haben Montagvormittag Tonino Lamborghini gefragt, ob das Alpha One auf dem ZTE Axon 7 basiert und - falls ja - ob und welche technischen Unterschied es zwischen den beiden Smartphones gebe. Tonino Lamborghini wollte uns eigentlich binnen 24 Stunden auf unsere Fragen antworten. Doch diese Frist ist mittlerweile verstrichen und wir haben keine Antwort bekommen. Vermutlich ist es dem Luxuswarenhersteller einfach zu peinlich einzugestehen, dass er ein 380-Euro-Smartphone für 2450 Euro verkauft…

Update 28.8.: 380-Euro-Androide für 2450 Dollar?

Ein Besitzer eines ZTE Axon 7 hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass das 2450 Dollar teure Lamborghini Alpha One ganz erheblich dem schon etwas älteren Axon 7 von ZTE ähnelt. Im Web finden sich mittlerweile viel derartige Hinweise in diversen Smartphone-Foren. In den Tat sind die Hardware-Spezifikationen von Axon 7 und Alpha One identisch und das Aussehen der beiden Androiden ähnelt sich sehr: Die Position der Frontkamera und der Hauptkamera mit Blitz, Fingerabdrucksensor, Bedienelemente am rechten Smartphonerand und unterhalb des Bildschirms (Home-Button, Vor- und Zurücktaste), Anbringung der Kopfhörerbuchse und der Lautsprecher. Auch die von Lamborghini genannten technischen Daten wie 5,5-Zoll-Touchscreen und die Bildschirmauflösung, die Auflösungen der Kameras mit 20 MP und 8 MP, der 64 GB große interne Speicher, der sich um eine 128-GB-Karte erweitern lässt, sowie die Dual-SIM-Funktionalität sprechen dafür, dass es sich bei dem sündhaftteuren Alpha One im Kern um ein preiswertes Axon 7 handelt.

Nur die Androidversion hat Tonino Lamborghini aktualisiert: Das ZTE Axon 7 war seinerzeit noch mit Android 6 ausgestattet.

Da uns in der Redaktion des Alpha One nicht vorliegt, können wir nicht mit absoluter Sicherheit sagen, ob es sich bei dem Alpha One um eine angepasste und leicht modifizierte Version des ZTE Axon 7 handelt. Der Augenschein und alle Indizien sprechen aber in der Tat für diese Vermutung.

Das Axon 7 kostet derzeit rund 380 Euro. Das würde bedeuten, dass Tonino Lamborghini ein 380-Euro-Smartphone mit etwas Leder und Metallapplikationen aufpeppt und es dann in seinem Online-Shop für 2450 Dollar verkauft. Das sind umgerechnet 2053 Euro!

In unserem damaligen Video stellen wir das ZTE Axon 7 vor:

Mit dem Axon bringt ZTE ein neues Flaggschiff-Modell auf den Markt. Besonderheit ist neben der sehr guten Ausstattung die Doppel-Kamera auf der Rückseite. Ähnlich wie beim HTC One M8 kann so bei Fotos nachträglich den Fokus ändern und wahlweise Vorder- oder Hintergrund unscharf darstellen. Alle Infos zum ZTE Axon gibt's in diesem Video.

Update Ende

Alpha One heißt ein neues Android-Smartphone von Tonino Lamborghini. Es kostet 2450 US-Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer.

Trotz des ungeheuren Preises werkelt ein bereits veralteter Prozessor in dem Luxus-Androiden: Nämlich ein Qualcomm Snapdragon 820 SoC. Diesen Vierkernprozessor hat Qualcomm bereits Ende 2015 vorgestellt. Der Prozessorveteran ist ein alter Bekannter, denn er treibt das Samsung Galaxy S7/S7 Edge in den US-Versionen an.

Im aktuellen Top-Smartphone von Samsung, dem Galaxy S8, arbeitet in den US-Versionen dagegen ein Snapdragon 835, ebenso wie im kommenden Phablet Galaxy Note 8.

Die weitere Ausstattung ist gehoben, aber keinesfalls einzigartig: 5.5-Zoll-Touchscreen mit 2560x1440 Pixel, 4GB RAM, 64 GB interner Speicher, der sich mit einer 128 GB microSD-Karte erweitern lässt. Dazu kommen eine 20-MP-Hauptkamera und eine 8-MP-Frontkamera, Dual-SIM-Support (wie man es bei Androiden öfters findet) und ein Fingerabdrucksensor.

Zum Vergleich: Das ebenfalls 5,5 Zoll große Samsung Galaxy S8 bekommen Sie bereits für deutlich unter 600 Euro. Das S8 besitzt aber wie erwähnt in den US-Versionen den aktuell stärksten Snapdragon-Prozessor (streng genommen handelt es sich dabei nicht nur um einen Prozessor, sondern sogar um ein SoC), eine höhere Auflösung (2960 x 1440 Pixel ) mit einem sehr guten Display und ist zudem wasserdicht.

Alpha One von Tonino Lamborghini.
Vergrößern Alpha One von Tonino Lamborghini.
© Tonino Lamborghini

Als Betriebssystem kommt im Alpha One Android 7 Nougat zum Einsatz. Bleibt abzuwarten, wie lange Tonino Lamborghini dafür Updates zur Verfügung stellt und ob Besitzer eines Alpha One das gerade erschienene Update auf Android 8 bekommen.
 .
Mag die Hardware auch nur solide Oberklasse und keinesfalls außergewöhnlich sein, so lässt sich am edlen Outfit des Alpha One nichts kritisieren: Metallapplikationen und Leder (genauer: ein Etui aus handgefertigtem italienischen Leder) sorgen für Luxus-Ambiente. Dazu trägt auch das auf der Smartphone-Rückseite deutlich erkennbare Kampfstierwappen von Lamborghini bei. Die Icons und die Betriebssystemoberfläche geben ebenfalls den Lamborghini-Stil wieder.

Alpha One von Tonino Lamborghini.
Vergrößern Alpha One von Tonino Lamborghini.
© Tonino Lamborghini

Sie finden das Alpha One hier im Online-Shop. Passend zur Zielgruppe verkauft Tonino Lamborghini das hoffnungslos überteuerte Smartphone auch in diversen Luxus-Boutiquen in den Vereinigten Arabischen Emiraten – da dürfte der eine oder andere Scheich mit Begeisterung zugreifen. Bei Harrods in London ist das Alpha One ebenfalls erhältlich.

Tonino Lamborghini ist ein italienisches Unternehmen, das Luxusartikel wie Uhren oder Sonnenbrillen sowie Lederwaren vertreibt. Das Unternehmen ist benannt nach Tonino Lamborghini, einem Erben aus der Familie Lamborghini, die vor allem durch die Supersportwagen bekannt ist. Wobei die Automarke Lamborghini längst zu Audi und damit zur Volkswagengruppe gehört.


0 Kommentare zu diesem Artikel
2293838