2407782

Kodi v18.1 Leia RC1 enthält viele Bugfixes

12.02.2019 | 13:14 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Entwickler von Kodi haben den RC von Version 18.1 zum Testen freigegeben. Zahlreiche Bugs wurden behoben.

Knapp zwei Folgen nach der finalen Version von Kodi v18.0 Leia folgt nun Kodi v18.1 RC. Der Release Candidate (RC) kann getestet werden und sollten keine größeren Probleme auftauchen, dann wird diese Version in Kürze auch freigegeben und ersetzt damit auch offiziell Kodi v18.0.

Mit Kodi v18.1 RC werden diverse Bugs entfernt und Verbesserungen integriert. Diese Änderungen hatten es aus zeitlichen Gründen nicht mehr in Kodi 18.0 geschafft oder waren erst nach Veröffentlichung von den Nutzern gemeldet worden. Für die nächsten Monate werden weitere reguläre Aktualisierungen für Kodi v18 "Leia" in Aussicht gestellt.

Mit Kodi v18.0 "Leia" erhält die freie Media-Center-Software eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen. Wie gewohnt ist die Software dabei für nahezu alle Plattformen und Geräte verfügbar. Neben einem neuen Gaming- und Retro-Gaming-Bereich wurde der Software beispielsweise die Unterstützung für RDS (Radio Data System) bei der Wiedergabe von Radio-Kanälen hinzugefügt. Überarbeitet wurden auch alle Video- und Audio-Module von Kodi. Bei der Eingabe werden eine Vielzahl neuer und aktuellerer und Retro-Controller unterstützt, etwa der Steam-Controller oder auch Controller für N64, Megadrive und Super-Nintendo.

Kodi v18.1 RC können Sie hier für die Systeme herunterladen, für die die freie Media-Center-Software verfügbar ist. Den Release Candidate finden Sie im Reiter "Pre release". Noch aktuellere Testversionen finden Sie im Reiter "Development Build".

Die Änderungen in Kodi v18.1 RC (im englischen Original):

  • Speed up Player and Playlists operations with JSON-RPC

  • Define a senseful default value for advanced settings 'updateemptytagsinterval'

  • Revert edge case crash fix that caused DVDs to be not recognised on Mac OS

  • Remove "dxvaallowhqscaling" advanced setting to prepare for DXVA improvements in v18.2 for Windows

  • Linux X11: fix usage of required configuration values

  • Add date to the log records

  • Don't react on DPI change event on Win10 >= FCU

  • Fix Android Mediacodec freeze when early disposing stream

  • Flush streamplayers if abort is requested which solves waiting too long. Skippingskip DVD screens for example

  • Fix Listitemabsolute and Listitemposition in GUI engine

  • Ignore very first "server not reachable" notification for PVR servers

  • Use extended result codes for SQLite

  • Fix invalid PTS decoder value which should improve MPEG2 playback on Android devices

  • update SSL CA trust store

  • Handle empty vertex buffers in GUIFontTTFGL which caused a hard crash

  • Reintroduce setting "close channel OSD after switching channels" for PVR

  • Fix thread logging on Android which cause issues like gettings frozen on DVD/Bluray playback

  • Avoid attempt to load music info for smartplaylists

  • Fix Top 100 Albums regression

  • Rendercapture: Only query Occlusion if GL lower 1.5

  • Check current mode if whitelist doesn't match and take correct action

  • Check if app intent is valid on Android. This fixes a hard crash when trying to open Kodi again

  • Fix PVR input stream creation for pvr file items only containing a path and no recording/channel tag.

  • Fix playing VP9 streams using inputstream addon. It failed because codec extradata is not existant for this stream codec.

  • Catch an exception while reading or writing a file

  • Fix logical "or" operation in GUI engine

  • Check the system capabilities to support sleep states S1/S2/S3/S4 before reporing them as available

  • Fix crash in PCSX Rearmed with Bios

  • Several Estuary cosmetic fixes

PC-WELT Marktplatz

2407782