2399503

Jeder achte Online-Kauf wird zurückgeschickt

27.12.2018 | 13:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

In Deutschland wird jeder achte Online-Kauf zurückgeschickt. Besonders Frauen und junge Kunden senden gerne zurück.

Jeder achte Online-Kauf (12 Prozent) wird in Deutschland im Durchschnitt zurückgeschickt. Das teilt der Branchenverband Bitkom mit. Vor zwei Jahren waren es noch 10 Prozent.

Ein Drittel der Online-Käufer (32 Prozent) schickt höchstens jeden zehnten Einkauf zurück. Jeder Vierte (27 Prozent) sendet 10 bis 25 Prozent aller Online-Bestellungen zurück. Und 14 Prozent aller Befragten lassen sogar mehr als 25 Prozent aller Einkäufe zurückgehen.

Die meisten Retouren bringen die 14- bis 29-jährigen Online-Shopper auf den Weg: Bei ihnen landen satte 18 Prozent aller Online-Bestellungen wieder beim Versender. Auch Frauen schicken mit 15 Prozent und damit jedem siebten Einkauf überdurchschnittlich viel zurück. Männer geben nicht einmal jeden zehnten Einkauf zur Retoure (9 Prozent).

Besonders bei Kleidung sei die Retourenquote hoch und steige von Jahr zu Jahr. Jeder zweite Online-Shopper (51 Prozent) gibt an, Waren im Internet hin und wieder mit der festen Absicht zu bestellen, diese wieder zurückzuschicken, etwa um Kleidung in verschiedenen Größen ausprobieren zu können: 28 Prozent tun dies selten, 17 Prozent manchmal und 6 Prozent sogar regelmäßig.

Der Digitalverband Bitkom befragte für seine Studie 1.054 Online-Käufer im Alter ab 14 Jahren.

Bitkom rät: „Online bestellte Waren dürfen in den meisten Fällen innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist binnen 14 Tagen zurückgeschickt werden. Am besten sollte der Widerruf mit einem Satz schriftlich in einem formlosen Schreiben erklärt werden. Eine Begründung braucht es nicht. Bestimmte Waren unterliegen aber besonderen Bedingungen. CDs müssen etwa noch in der Schutzfolie sein. Die Portokosten muss der Käufer eventuell selbst tragen. Darauf muss aber bereits in der Widerrufsbelehrung hingewiesen werden.“

PC-WELT Marktplatz

2399503