2382177

IRL Glasses: Sonnenbrille blendet Bildschirme aus

10.10.2018 | 16:28 Uhr |

Ein kleines US-Unternehmen hat eine Sonnenbrille entwickelt, die mit Hilfe einer speziellen Technik Bildschirminhalte ausblendet.

Wer sich selbst auf digitale Diät setzen will, hat es im Alltag gar nicht so leicht. Überall buhlen TV-Bildschirme, Werbetafeln, Smartphones und PC-Displays um die Aufmerksamkeit des Betrachters. Unternehmer Scott Blew und Künstler Ivan Cash wollen mit ihren IRL Glasses (In Real Life Glasses) nun Abhilfe schaffen. Das Konzept ist denkbar einfach: Polarisierte Gläser lassen Bildschirme und Displays komplett Schwarz erscheinen, so dass der Träger nicht mehr von deren Inhalten abgelenkt wird. Ein Spaziergang durch die Stadt wird damit nicht von Werbung oder Nachrichten-Bildschirmen unterbrochen - gegen die Sonne schützt die Brille außerdem noch.

Um die IRL Glasses produzieren zu können, haben sich Ivan Cash und sein Team an die Crowdfunding-Plattform Kickstarter gewandt. Dort ist die Digital-Detox-Brille inzwischen weit über ihr Spendenziel hinausgeschossen. Anstatt der zu Beginn angepeilten 25.000 US-Dollar steuert die Spendensumme nun auf 90.000 US-Dollar zu. Mehr als 1.300 Menschen haben das Projekt bereits unterstützt. Über Kickstarter sind die IRL Glasses aktuell noch zum Vorbesteller-Preis von 49 US-Dollar zu haben. Die Auslieferung soll im April 2019 erfolgen. Im Handel soll die Sonnenbrille dann im nächsten Jahr für 79 US-Dollar erhältlich sein.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2382177