2381680

Intel stellt neue Core-i-CPUs der 9. Generation vor

09.10.2018 | 09:40 Uhr |

Intel hat Intel hat die 9. Generation seiner Core-i-CPUs vorgestellt. Mit dem Intel Core i9-9900K als Top-CPU. Und weitere CPUs.

Intel hat die 9. Generation seiner Core-i-CPUs vorgestellt. Dabei bestätigten sich die Vermutungen im Vorfeld. Der Top-Prozessor der neunten Core-Generation ist der Intel Core i9-9900K, den Intel ganz bescheiden als den “besten Gaming-Prozessor der Welt bezeichnet“. Der i9-9900K besitzt acht Kerne und 16 Threads. Der Basistakt liegt bei 3,6 GHz und kann bis auf 5,0 GHz hochgefahren werden.

Neben diesem Top-Modell für besonders leistungshungrige Nutzer präsentierte Intel aber auch neue Core-i5- und Core-i7-Prozessoren der 9. Generation. Der i7-9700K besitzt acht Kerne und acht Threads und einen Basistakt von 3,6 GHz (Turbomodus: 4,9 GHz). Der i5-9600K kommt mit sechs Kernen und einen Basistakt von 3,7 GHz (Turbomodus: 4,6 GHz).

Die gesamte neue Core-Generation fertigt Intel noch im 14-nm-Verfahren, genauer gesagt im 14nm++-Verfahren. Den 14-nm-Produktionsprozess hatte Intel 2014 eingeführt. Erst 2019 will Intel bei der Chip-Fertigung von Cannon Lake zum 10-nm-Verfahren wechseln.

Erstmals mit Hardware-Schutz vor Meltdown

Intel betonte in Zusammenhang mit den neuen Prozessoren, dass es darin erstmals Hardware-basierte Schutzmaßnahmen gegen die Sicherheitslücken Meltdown Variant 3 und L1 Terminal Fault integriert habe. Die folgende Grafik zeigt alle technischen Daten:

Technische Daten
Vergrößern Technische Daten
© Intel

Vorbestellungen für die Intel Core 9. Generation sind ab heute möglich. Die Auslieferung will Intel am 19. Oktober 2018 beginnen. Intel nennt folgende Preise (Euro-Preise laut Gamestar ):

  • Core i9-9900K: 488 Dollar, Euro-Preis: 561

  • Core i7-9700K: 373 Dollar, Euro-Preis: 436

  • Core i5-9600K: 262 Dollar

Core-i9-Extreme-Prozessoren.
Vergrößern Core-i9-Extreme-Prozessoren.
© Intel

Für die Core X-Series kündigte Intel ebenfalls Verbesserungen an: Die neuen Core i7 X-Series, Core i9 X-Series und die Core-i9-Extreme-Prozessoren. Alle ebenfalls im 14nm++-Verfahren produziert. Der Core i9 Extreme besitzt wieder 18 Kerne und 36 Threads. Der Verkauf der neuen Core-X-Chips soll im November beginnen. Hier einige Preise:

  • Core i9-9980XE (18 Kerne/36 Threads, maximaler Turbo-Boost-Takt: 4,5 GHz): 1979 Dollar

  • Core i9-9960X (16 Kerne/32 Threads): 1684 Dollar

  • Core i9-9820X (10 Kerne/20 Threads): 889 Dollar

  • Core i7-9800X (8 Kerne/16 Threads): 589 Dollar

Die folgende Grafik zeigt alle technischen Daten und alle Preise:

Technische Daten
Vergrößern Technische Daten
© Intel

Als absolutes Top-Modell für professionelle Nutzer kündigte Intel zudem den Intel Xeon W-3175X mit 28 Kernen und 56 Threads und 3,1 GHz Basistakt sowie 4,3 GHz im Turbomodus an. Die Auslieferung soll im Dezember beginnen, einen Preis nannte Intel dafür noch nicht.

Intel-Livestream zu den neuen Desktop-CPUs

Intel-Prozessoren im Detail erläutert

AMD Ryzen: Alle CPUs von 2019, 2018 & 2017 samt Testberichte zur Intel-Konkurrenz

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2381680