2273426

Intel: Skylake-X könnte als Core i9 in den Handel kommen

15.05.2017 | 14:44 Uhr |

Intel will Skylake-X als Reaktion auf AMDs Ryzen 9 offenbar in Core i9 umbenennen.

Chiphersteller Intel plant offenbar die Einführung einer Core-i9-Reihe. Die bislang als Skylake-X bekannten Highend-CPUs sollen laut einer internen Präsentation einen neuen Namen erhalten. Bis Juni 2017 sollen Prozessoren mit zehn Kernen in den Handel kommen. Insgesamt werde es vier Varianten geben: Die Speerspitze stellt der Core i9-7900K mit zehn Kernen und einer Taktung zwischen 3,3 und 4,5 GHz. Der Core i9-7820K hingegen besitzt acht Kerne und taktet zwischen 3,6 und 4,5 GHz. Ein Einstiegsmodell bietet Intel in Form des Core i9-7800K mit sechs Kernen und 3,5 bis 4,0 GHz. Voraussichtlich zur Gamescom im August will Intel schließlich den Core i9-7930X mit zwölf Kernen enthüllen.

Alle vier Chips basieren auf Intels Xeon-Architektur. Sie setzen ein Board mit Sockel LGA 2066 voraus und unterstützen DDR4-2666-RAM. Mit den neuen Prozessoren will sich Intel gegen AMDs Ryzen-9-CPUs behaupten. Diese sollen über bis zu 16 Kerne verfügen. Die Enthüllung der i9-CPUs erfolgt voraussichtlich auf der Spielemesse E3 im Juni.

PC clever aufrüsten - so machen Sie es richtig

0 Kommentare zu diesem Artikel
2273426