2276197

Intel integriert Thunderbolt 3 in neue CPUs

26.05.2017 | 17:01 Uhr |

In neuen Prozessoren von Intel soll die Intel-Schnittstelle Thunderbolt 3 direkt integriert sein.

Der Chiphersteller Intel will Thunderbolt 3 zukünftig in neue Prozessoren verbauen . Ein zusätzlicher Controller auf dem Board für die Schnittstelle wäre dann nicht mehr nötig. Die Spezifikationen des Protokolls will Intel darüber hinaus kostenlos zugänglich machen. Ab wann Thunderbolt 3 in neue Intel-Chips integriert wird, lässt das Unternehmen jedoch noch offen. 

Thunderbolt ist derzeit primär in Apple-Geräten wie dem Macbook Pro zu finden. Das Protokoll wird über eine USB-Typ-C-Buchse bereitgestellt und ist an einem aufgedruckten Blitz-Symbol neben dem Anschluss zu erkennen. Die maximale Übertragungsrate von Thunderbolt 3 liegt bei 10 GBit pro Sekunde. Darüber hinaus lassen sich Geräte mit 100 Watt Leistung aufladen oder mit Strom versorgen. Dadurch ist die Schnittstelle sehr vielseitig und kann für Datenträger, weitere Bildschirme oder extern angeschlossene Grafikkarten genutzt werden.

Erste externe Thunderbolt-3-Grafikkarten erscheinen

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2276197