2251947

Intel: Cannonlake-CPUs 15% schneller als Kaby Lake

10.02.2017 | 11:58 Uhr |

Intel hat neue Details zu den geplanten Cannonlake-CPUs verraten. Vor allem was an Performance zu erwarten ist.

Zufall? Kaum gibt es neue Infos zu den AMD Ryzen CPUs, lenkt Intel die Aufmerksamkeit auf die achte Generation seiner CPUs. Per Tweet teil das Unternehmen mit, dass die CPUs der kommenden Cannonlake-Generation mindestens 15 Prozent schneller als die der vorhergehenden Kaby-Lake-Generation sein werden. Dem Bild im Tweet zufolge hat Intel den Performance-Zuwachs mittels Sysmark 2014 v1.5 gemessen.

Intel wird bei der Cannonlake-Generation seiner CPUs erneut auf die Kaby-Lake-Architektur (und damit Skylake-Architektur) setzen. Die CPUs werden aber im 10- statt im 14-Nanometer-Verfahren hergestellt. Die Auslieferung soll ab dem 2. Quartal 2017 starten. Die neue Generation der im 14-Nanometer-Verfahren hergestellten, verbesserten Kaby-Lake-CPUs trägt dagegen den Codenamen "Coffee Lake".

Auf dem jährlichen Intel Investoren-Tag in den USA bestätigte Intel die im Tweet gemachten Angaben. Kaby Lake habe schon die Performance seines Vorgänger um 15 Prozent übertroffen und bei Cannonlake sei mindestens der gleiche Performance-Zuwachs zu erwarten, hießt es dort. Die ersten Cannonlake-CPUs hatte Intel bereits vor wenigen Wochen auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Es sind die ersten CPUs, die Intel im 10-Nanometer-Verfahren herstellt, wodurch auch der Energieverbrauch der Prozessoren sinkt.

PC-WELT Marktplatz

2251947