2383071

Intel 9900K schlägt AMD 2700X nur knapp

15.10.2018 | 15:55 Uhr |

Der neue Intel-Achtkerner Core i9-9900K kann sich in den neuen Benchmarks nur knapp vor dem AMD-Spitzenmodell Ryzen 7 2700X behaupten.

Nach einem von Intel bei Principled Technologies in Auftrag gegebenen Vergleich zwischen dem hauseigenen Core i9-9900K und dem Ryzen 7 2700X, der irreführende Ergebnisse zutage förderte , folgt nun eine korrigierte Messung der beiden Spitzen-Prozessoren . Darin kann sich das Intel-Topmodell nur noch knapp vor dem schnellen AMD-Prozessor behaupten. Der Core i9-9900K ist in Spielen demnach im Mittel nur noch rund 12 Prozent schneller. Bei einigen Spielen arbeitet die Intel-CPU 5 Prozent schneller, bei anderen bis zu 25 Prozent. Wirklich objektiv vergleichbar bleiben die beiden Prozessoren im Benchmark von Principled Technologies dennoch nicht: Beim getesteten System Ryzen 7 2700X kam lediglich DDR4-2933-Speicher mit schlechteren Latenzen zum Einsatz. Außerdem wurde für den Test nur auf den von AMD mitgelieferten Boxed-Lüfter gesetzt.

Intel bringt den Core i9-9900K voraussichtlich noch im Oktober in den Handel. Die CPU ist Intels erster Achtkern-Prozessor für den Sockel 1151 v2. Die maximale Taktung des Prozessors liegt bei 5 GHz. Möglich wird diese hohe Taktung auch durch einen fest verlöteten Heatspreader, der die Hitze besser ableiten soll. Bei den Vorgänger-CPUs setzte Intel lediglich auf Wärmeleitpaste. Die neuen CPUs sollen durch die Änderung demnach kühler bleiben.

Fairere Preise: Intels neue Core-CPUs bei Caseking gelistet

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2383071