2390815

Instagram zeigte Passwörter in URL im Klartext

19.11.2018 | 13:24 Uhr | René Resch

Durch einen Bug zeigte Instagrams Selbstauskunft-Tool Nutzer-Passwörter im Klartext an. Das Problem ist bereits behoben.

In Instagrams Selbstauskunfts-Tool gab es einen schwerwiegenden Bug. Das Tool zeigte die Passwörter der Nutzer in Klartext in der URL an. Laut Facebook sollen nur wenige Nutzer betroffen gewesen sein.

Wenn Instagram-Nutzer eine Kopie der persönlichen Daten herunterladen wollten, enthielt die Anfrage-URL in einigen Fällen das Passwort im Klartext, berichtete The Information. Die Sicherheitslücke sei mittlerweile wieder behoben. Doch wie kamen die Passwörter überhaupt in die URL?

Laut Facebook werden die Instagram-Passwörter nicht im Klartext gespeichert. Eine Auflösung des Problems, wie die Passwörter letztendlich in die URL gelangen konnten, liefert Facebook nicht. Gegenüber The Verge erklärte ein Instagram Sprecher, dass die Passwörter nur den betroffenen Nutzern angezeigt wurden, nicht an unbeteiligte Dritte. Das Problem ist jedoch, dass betroffene Instagram-Nutzer diese Links vielleicht geteilt haben könnten, ohne mitbekommen zu haben, dass sie eigentlich Ihr Passwort gleich dazu geteilt hatten.

Facebook-Themen:

Whatsapp-Themen:

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2390815