2376250

Inhaltsverzeichnis mit Word erstellen: So geht's

13.09.2018 | 13:14 Uhr |

Mit Microsoft Word erstellen Sie rasch ein Inhaltsverzeichnis zu Ihrem Text. Mit perfekter Formatierung. Das Inhaltsverzeichnis übernimmt sogar Änderungen im Text. Inhaltsverzeichnis mit Word - so erstellen Sie es!

Word erstellt für Sie automatisch ein Inhaltsverzeichnis. Damit sparen Sie nicht nur viel Zeit, sondern vermeiden auch Fehler,  Verwechslungen, Auslassungen und vertauschte Nummerierungen. Wir zeigen, wie Sie Word ruckzuck ein Inhaltsverzeichnis anlegen lassen und dieses auf dem aktuellen Stand halten.

1. Allen Überschriften eine Formatvorlage zuweisen

Schreiben Sie zunächst Ihren Text mit den Überschriften über den jeweiligen Kapiteln. Klicken Sie dann in Word auf „Start“ in der Menü-Leiste und vergrößern Sie danach das Formatvorlagen-Menü, indem Sie auf das winzige Ausklappen-Icon rechts oben klicken.

Klicken Sie auf das winzige Icon rechts oben. Aus dem dann ausklappenden Menü sind für Sie nur „Überschrift 1“ etc. relevant.
Vergrößern Klicken Sie auf das winzige Icon rechts oben. Aus dem dann ausklappenden Menü sind für Sie nur „Überschrift 1“ etc. relevant.

Markieren Sie nun Ihre Überschriften und wählen Sie dazu jeweils die gewünschte Formatvorlage. Für die höchste Überschrift nehmen Sie die Formatvorlage „Überschrift 1“, für eine Ebene darunter „Überschrift 2“ und so weiter. Zunächst einmal bietet Ihnen Word nur „Überschrift 1“ und „Überschrift 2“ zur Auswahl an, sobald Sie aber „Überschrift 2“ einmal gewählt haben, blendet Word die nächsttiefere Überschrift, also „Überschrift 3“, ein und so weiter. Zu jeder Formatvorlage blendet Word beim Mouse-over Detailinformationen ein.

In unserem Beispiel verwenden wir die Überschriften 1 bis 4.
Vergrößern In unserem Beispiel verwenden wir die Überschriften 1 bis 4.

2. Inhaltsverzeichnis einfügen

Nun geht es weiter mit dem Einfügen des Inhaltsverzeichnisses. Setzen Sie den Cursor an die Stelle, wo Sie das Inhaltsverzeichnis einfügen wollen – typischerweise dürfte das zu Beginn Ihrer Datei sein. Gehen Sie dann in der Menüleiste von Word 2016 zum Reiter „Referenzen“ (bei Word 2013 heißt der Reiter noch „Verweise“ wie auf unseren Screenshots) und dort auf den Eintrag ganz links: „Inhaltsverzeichnis“.

Bei Word 2013 gehen Sie zur „Verweise“ wie in unserem Beispiel.
Vergrößern Bei Word 2013 gehen Sie zur „Verweise“ wie in unserem Beispiel.

Wählen Sie diejenige „Automatische Tabelle“ aus, die Ihnen zusagt. Damit fügen Sie ein Inhaltsverzeichnis in Ihrer Word-Datei ein, dessen Gliederungspunkte automatisch erstellt werden.

Ruck, zuck befindet sich das automatisch erstellte Inhaltsverzeichnis in der Worddatei am oberen Ende.
Vergrößern Ruck, zuck befindet sich das automatisch erstellte Inhaltsverzeichnis in der Worddatei am oberen Ende.

3. Inhaltsverzeichnis formatieren

Jetzt geht es daran, das Inhaltsverzeichnis zu formatieren. Gehen Sie wieder zum Reiter „Referenzen“ (Word 2013: „Verweise“) und „Inhaltsverzeichnis“ und dann etwas weiter unten auf „Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis“.

Hier formatieren Sie das Inhaltsverzeichnis
Vergrößern Hier formatieren Sie das Inhaltsverzeichnis

In dem dann erscheinenden Fenster können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen, beispielsweise festlegen, ob Seitenzahlen angezeigt werden sollen. In der „Seitenansicht“ links oben in diesem Fenster sehen Sie immer sofort die Auswirkungen Ihrer Einstellungen.

Zudem können Sie über den Punkt „Formate“ Schriftgröße und Schriftart ändern. Mit „Ok“ übernehmen Sie die Änderungen.

Hier bringen Sie das Inhaltsverzeichnis in Form
Vergrößern Hier bringen Sie das Inhaltsverzeichnis in Form

4. Inhaltsverzeichnis aktualisieren

Falls Sie Ihren Text mit den darin enthalten Überschriften nachträglich ändern, so ist das für das Inhaltsverzeichnis kein Problem. Denn es aktualisiert sich mit. Dazu klicken Sie wieder auf „Referenzen/Verweise“ und dann auf „Inhaltsverzeichnis aktualisieren“. In dem sich daraufhin öffnenden Pop-up haben Sie die Wahl, ob Sie nur die Seitenzahlen oder das gesamte Inhaltsverzeichnis aktualisieren lassen wollen. Wählen Sie das Gewünschte aus und klicken Sie auf „OK“.

Wir haben in unserem Text ein weiteres Kapitel zu Samsung Darth Vader eingefügt. Diese haben wir nun oben ins Inhaltsverzeichnis einfügen lassen.
Vergrößern Wir haben in unserem Text ein weiteres Kapitel zu Samsung Darth Vader eingefügt. Diese haben wir nun oben ins Inhaltsverzeichnis einfügen lassen.

Alternativ können Sie auch den Cursor auf das bereits vorhandene Inhaltsverzeichnis setzen, mit der rechten Maustaste klicken und aus dem dann erscheinenden Menü „Felder aktualisieren“ (alternative Formulierung: „Update Feld“) auswählen. Auch damit aktualisieren Sie das Inhaltsverzeichnis.

Tipp: Microsoft hat hier eine knappe Anleitung zum Erstellen von Inhaltsverzeichnissen mit Word veröffentlicht.

Microsoft Word: Praktische Tipps für den Alltag

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2376250