2367982

Ikea Tradfri: Smarte Steckdosen für 10 Euro in Planung

06.08.2018 | 16:46 Uhr |

Ikea will in Kürze offenbar smarte Steckdosen für 10 Euro anbieten. Die Version mit Remote-Schalter kostet 20 Euro.

Mit der Tradfri-Produktreihe hat das schwedische Einrichtungshaus ein System für das Smart Home  im Angebot, mit dem sich die Beleuchtung in den eigenen vier Wänden per Fernbedienung, Sprache oder App anpassen lässt. Nun soll das System um smarte Steckdosen erweitert werden. Im Markt-Infosystem wurden die Stecker bereits entdeckt. Für die Version mit separatem Remote-Schalter werden demnach 19,95 Euro fällig, die Version ohne Schalter wird für 10 Euro angeboten.

Noch steht nicht fest, ob sich die smarten Steckdosen auch mit Geräten nutzen lassen, die nicht zum Tradfri-System gehören. Ob sich die Stecker mit Alexa oder dem Google Assistant steuern lassen, bleibt ebenfalls unklar. Sollte beides der Fall sein, wären die Tradfri-Steckdosen eine preiswerte Alternative zu ähnlichen Modellen von Hersteller wie TP-Link. Auf Amazon finden sich zwar auch Funksteckdosen samt Fernbedienung für knapp 10 Euro, diese stammen aber von eher unbekannten Herstellern. Darüber hinaus lassen sie sich nicht per App steuern, sondern nur über die einfache Fernbedienung, die sich im Lieferumfang befindet. Wann Ikea seine smarten Steckdosen offiziell ankündigt, bleibt offen. Bislang tauchten sie nur in den Katalog-Touchscreens in den Geschäften von Ikea auf. Wir haben die besten Smart Home-Systeme miteinander verglichen und geben Tipps zur Installation.

Philips Hue, Osram Lightify, Elgato Avea, Ikea Tradfri: Das beste smarte Licht

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2367982