2254333

Ihren Computer mit Windows 10 als Hotspot nutzen

27.02.2017 | 10:52 Uhr |

In der neuesten Windows-Version verwandeln Sie einen Rechner mit Windows 10 durch wenige Handgriffe in einen WLAN-Hotspot, den andere Geräte nutzen können.

Das Internet Connection Sharing (ICS), also die Freigabe einer Internetverbindung für andere Computer im Netz, ist bereits seit Windows 98 im Betriebssystem von Microsoft enthalten. Im Anniversary Update für Windows 10 hat Microsoft diese Funktion noch einmal überarbeitet: In den „Einstellungen“, wo man bislang nur mobile Datenverbindungen freigeben konnte, gibt es jetzt in der grafischen Oberfläche auch eine Möglichkeit zum Teilen einer Ethernet-Verbindung. Dabei wird der Windows-Rechner als Access Point eingerichtet, über dessen WLAN sich andere Geräte mit dem Internet verbinden können. Das ist praktisch, um zwischendurch den eigenen Internetzugang kurzzeitig für andere Benutzer zu öffnen. Als dauerhafte Lösung eignet sich das allerdings nicht.

Um die Funktion zu nutzen, muss Ihr Rechner über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet verbunden und zudem mit einem WLAN-Adapter ausgestattet sein. Öffnen Sie im Startmenü die „Einstellungen“ und dort „Netzwerk und Internet“. Wählen Sie nun auf der linken Seite „Mobiler Hotspot“ und klicken Sie auf „Bearbeiten“. Wählen Sie einen Netzwerknamen für Ihren Hotspot, definieren Sie ein Kennwort und übernehmen Sie die Einstellungen mit „Speichern“. Jetzt lässt sich der Schalter unter „Meine Netzwerkverbindung für andere freigeben“ auf „Ein“ stellen.

Leider ist die Funktion aber nicht ganz fehlerfrei. Beim Versuch, die Freigabe einzuschalten, erscheint häufig die Meldung „Mobile Hotspots können nicht eingerichtet werden. Aktivieren Sie die WLAN-Funktion.“

Sichere Verbindung ins Heimnetz einrichten: Eigenes VPN

Falls sich Windows dauerhaft verweigert, können Sie auf die Freeware My Public WiFi ausweichen. Für die Installation benötigen Sie Administrator-Rechte, ebenso für den Start.

Klicken Sie das Programm-Icon dann mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Stellen Sie unter „Management“ die Sprache auf Deutsch, wechseln Sie zum Register „Einstellung“ und tragen Sie einen Netzwerknamen sowie ein Passwort ein. Achten Sie bitte darauf, dass „Internetverbindung freigeben“ aktiv und „Ethernet“ eingestellt ist. Unter „Clients“ sehen Sie im Anschluss daran die verbundenen Geräte, des Weiteren lässt sich unter „Verwaltung“ die Nutzung von Filesharing- sowie P2P-Protokollen über Ihren Hotspot verbieten.

WLAN unterwegs: Überall kostenloses Internet

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2254333